FSV Trier- Tarforst    :      JSG Altenkirchen     0:2     (0:2)    A- Jugend Rheinlandliga

 

Die Entscheidung um die Rheinlandmeisterschaft ist vertagt. Da Schweich im letzten Heimspiel der Saison gegen den Wiedersacher RW Koblenz mit 4: 1 die Oberhand behielt und auch wir bei brütender Hitze am Tarforster Berg in Trier unsere Hausaufgaben erledigten, gehen beide Teams im Gleichschritt und 56 Punkten über die Ziellinie und treffen nun in einem Entscheidungsspiel ein drittes Mal aufeinander. Unserem Team war der Kräfteverzehr der aufreibenden letzten Wochen anzumerken. Bei den Temperaturen fiel es uns zudem schwer im Team in eine gute Bewegung zu kommen. Trotzdem boten sich uns in der Anfangsphase einige gute Gelegenheiten um in Führung zu gehen, die wir allerdings ungenutzt ließen. Nach einer Trinkpause stellten wir unsere Angriffsbemühungen taktisch etwas um und wurden in der 30. Minute prompt mit dem 1:0 belohnt. Niklas Fuchs legte Felix Arndt auf, der nur noch einzuschieben brauchte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff unterstützte uns der gegnerische Torwart beim Ausbau unserer Führung. Einen haltbaren Schuss von Felix Arndt ließ er durch die Finger ins eigene Tor zum 2:0 gleiten.

Nach der Pause wurde den Zuschauern von unserer Seite auch nur noch Ergebnisfußball geboten. Im Wissen um die schwere Aufgabe am kommenden Mittwoch im Pokalfinale gegen die JSG Schweich schalteten wir einen Gang zurück und überließen dem Gastgeber mehr Ballbesitz. Auch Dank unseres sehr gut aufgelegten Torwarts Mathis Waschbüsch hielten wir jedoch bis zum Abpfiff den Zwei- Tore- Vorsprung und gewannen letztendlich auch verdient beim Tabellenachten aus Trier.