Fußball - Aktuelles - E Jugend

 

Fußball - (Februar 2018)

Doppelerfolg der E1-Jugend in Neuwied und Hachenburg

Am Samstag ging es nach Neuwied zum Junior Cage-Soccer-Turnier des VFL Oberbieber. Gespielt wurde mit 4 Feldspielern ohne Torwart. Dementsprechend konnte man mit vielen Toren rechnen. Gleich im ersten Match stand es nach 10 Minuten 23:0 für die JSG. Die weiteren Spiele gestalteten sich zwar nicht so deutlich, jedoch wurden die Mannschaft verlustpunktfrei Gruppensieger. Nach Siegen im Achtel-, Viertel- und Halbfinale wurde das Finale gegen die Mannschaft des SC West Köln erreicht. Hier gaben die Jungs nochmal alles und konnten mit einem 5:1-Erfolg den ersten Titel am Wochenende mit nach Hause nehmen.

Die nächste Herausforderung wartete am Sonntag in Form des Intersport Hammer Cup. Im Gegensatz zum Vortag wurde wieder im bekannten Modus, 5 Feldspieler plus Torwart, gespielt. Die Gruppenphase beendete das Team nach drei Siegen als Gruppenerster. Durch Siege im Viertel- und Halbfinale ging es im Finale gegen den SV Pottum. Nach einer 3:0 Führung innerhalb der ersten 2 Spielminuten war eine Vorentscheidung schon gefallen. Am Ende der Spielzeit stand ein nie gefährdeter 7:0-Sieg, der den zweiten Turniersieg am  Wochenende bedeutete. 

Doppelerfolg der E1-Jugend in Neuwied und Hachenburg
Doppelerfolg der E1-Jugend in Neuwied und Hachenburg

19.02.2018 – Bericht: Torsten Breitenbach

Fußball - (Februar 2018)

E1 gewinnt Hallenkreismeisterschaft 2017/2018
Am 04.02.2018 ging es für unsere Mannschaft nach Rennerod zum Endturnier um die Hallenkreismeisterschaft der Saison 2017/ 2018. Hier trafen wir zunächst auf die JSG Oberwesterwald. In den ersten 10 Minuten des Turniers konnte ein ungefährdeter 7:0-Erfolg verbucht werden. Schwieriger wurde es schon im zweiten Spiel gegen die JSG Westerburg, die wir am Ende mit 3:0 schlagen konnten. Im dritten und letzten Vorrundenspiel gelang uns ein 5:0-Sieg gegen die JSG Kirchen.

Im Halbfinale durften wir uns wiederum mit der JSG Daaden messen, gegen die wir schon vor zwei Wochen in der Zwischenrunde in Altenkirchen spielten. Im Gegensatz zum ersten Spiel brauchte die Mannschaft einige Anläufe bis das erlösende 1:0 fiel. In den letzten Sekunden konnten wir noch den 2:0-Endstand herstellen.
Im Finale wartete die E2 unserer JSG Altenkirchen-Neitersen auf uns. In den letzten 10 Minuten der Hallenkreismeisterschaft mussten wir alles geben und konnten am Ende mit einem knappen aber auch letztendlich verdienten 1:0-Finalerfolg die Heimreise als Hallenkreismeister antreten.
In den drei Turnieren hat unsere E1 alle 13 Spiele gewonnen und hierbei 54 Tore geschossen, Gegentore: Fehlanzeige.

Nebenbei qualifizieren sich die JSG Altenkirchen-Neitersen 1 und 2 (!) für die am 11. März 2018 in Mayen stattfindende Rheinlandmeisterschaft.

E1 gewinnt Hallenkreismeisterschaft 2017/2018

Niklas Dortmann, Sandro Grigoli, Lennard Winter, Mika Nauroth, Gabriel Hüntner, Kyell Becher, Konstantin Dortmann (Trainer), Luca Breitenbach .

06.02.2018 – Bericht: Torsten Breitenbach

Fußball - (Januar 2018)

Tolle Erfolge der Jugendmannschaften unserer Jugendspielgemeinschaft bei den Hallen-Kreismeisterschaften
Unsere E1-Jugend wird Hallenkreismeister nach 1:0-Endspielsieg gegen eigene E2-Jugend. Beide fahren zur Rheinlandmeisterschaft.
C1-Jugend wird ebenso Kreismeister, nach 1:0-Sieg gegen Wisserland, und vertritt auch unsere Farben bei der Rheinlandmeisterschaft.
A-Jugend zieht als Zweiter auch in die Runde der Rheinlandmeisterschaft-Teilnehmer ein.
Tolles Ergebnis unserer JSG Altenkirchen/Neitersen.
Glückwunsch an ALLE Spieler, Trainer, Betreuer und Eltern.

04.02.2018 – Bericht: Torsten Klein

Fußball - (Januar 2018)

E2-Jugend der JSG Altenkirchen/Neitersen wird neu eingekleidet
Die E2-Jugend der JSG Altenkirchen/Neitersen wurde durch die großzügige Spende der Firma Andreas Urban Verlegung von Flächenheizung mit neuen Trikots und Softshell-Jacken ausgestattet. Auch die Trainer müssen dank ihrer neuen Coach-Jacken nicht mehr an der Seitenlinie frieren.
Die Firma Kanal Service Geb. Dineiger & Co. GmbH sponserte neue Taschen für das Team.
Herzlichen Dank an beide Sponsoren !

E2-Jugend der JSG Altenkirchen/Neitersen wird neu eingekleidet

hinter Reihe v.l.n.r : Jugendleiter Torsten Klein, Marc W., Tim F., Leon H., Daniel K., Jolie B., Samuel B., Trainer Chris Hölzel
vordere Reihe v.l.n.r : Sponsor Andreas Urban, Levvi P., Ali Ö., Ben B., Lucas T., Ben L., Ali B., Arda B., Trainer Alex Janzen
Es fehlt Sponsor Kanal Service Geb. Dineiger & Co. GmbH.

E2-Jugend der JSG Altenkirchen/Neitersen wird neu eingekleidet

13.01.2018 – Bericht: Chris Hölzel

Gesamtverein 21.12.2017

Weihnachts- und Neujahrsgruß des ASG-Vorstands

Weihnachts- und Neujahrsgruß des ASG-Vorstands

21.12.2017 – Bericht: Karlheinz Bachmann

Fußball - (November 2017)

E-Jugend-Leistungsklasse: JSG Herdorf – JSG Altenkirchen   1:7 (1:5)
Hatte die Mannschaft im Hinspiel gegen die JSG Herdorf noch ihren höchsten Saisonsieg mit 23:2 erzielt, war das Rückspiel ernüchternd. Im letzten Spiel der Leistungsklasse im Jahr 2017 zeigte die Mannschaft zwar Einbahnstraßenfußball, aber die sonst so gewohnte Spielfreude kam nicht auf. Zu viele Fehler im Spielaufbau auf der linken Seite und kaum Druck über die rechte Seite ließen zwar eine 5:1 Führung zu Halbzeit zustande kommen, mehr war aber auch nicht zu erwähnen. Die zweite Hälfe gestaltete sich spielerisch besser, aber nun war die Chancenauswertung schwach, sodass uns nur noch zwei weitere Treffer gelangen. Demzufolge lautet das Fazit: Hauptsache gewonnen und drei Punkte mit nach Hause genommen.

E-Jugend-Leistungsklasse: JSG Herdorf – JSG Altenkirchen 1:7 (1:5)
E-Jugend-Leistungsklasse: JSG Herdorf – JSG Altenkirchen 1:7 (1:5)
E-Jugend-Leistungsklasse: JSG Herdorf – JSG Altenkirchen 1:7 (1:5)

19.11.2017 – Bericht: Torsten Breitenbach

Fußball - (November 2017)

Belohnung für unsere E2-Jugend
Am Dienstagabend gab es für die E2 die versprochene Belohnung. Mit Döner und Fanta wurde der Staffelsieg gefeiert.

Belohnung für unsere E2-Jugend
Belohnung für unsere E2-Jugend Belohnung für unsere E2-Jugend

08.11.2017 – Bericht: Chris Hölzel (Fotos: Susanne Türpe)

Fußball - (November 2017)

E-Jugend-Kreisklasse: SSV Weyerbusch – JSG Altenkirchen II   0:15 (0:4)
E2 wird Staffelsieger!
Am Donnerstag stand das letzte Spiel der E2 in Weyerbusch auf dem Programm. Da der Anstoß um 18 Uhr war spielten die Mannschaften unter Flutlicht. Das Team aus Altenkirchen, angeführt von ihrem Tageskapitän Leevi P., wollte sich den 8. Sieg im 8. Spiel holen. Denn das würde den Sieg in Staffel 4 bedeuten.
In der 8. Minute brachte Marc W. die E2 mit einem sehenswerten Distanzschuss in Führung. Die Spieler Leon H., Ali B. und Ben L. erzielten weitere drei Treffer, somit stand es zur Halbzeit 0:4. In der zweiten Halbzeit kombinierte die E2 nach Belieben, allein Leon H. schenkte Weyerbusch weitere sieben Tore ein. Ben L. und Ali B. trugen sich jeweils zwei weitere Male in die Torschützenliste ein. Am Ende stand ein hochverdienter 0:15-Sieg fest, dieser wurde mit einer "Humba" auf dem Platz gefeiert.

Mit acht Siegen, 24 Punkten und einem Torverhältnis von 96:7 gewann die E2 die Staffel 4! Jolie und ihre Jungs haben beachtliches geleistet und wir sind sehr stolz auf euch. Eure Belohnung bekommt ihr am Dienstag :-)

Zudem gratulieren wir der E1  zur Herbstmeisterschaft in der Leistungsklasse!
Aufstellung: Lucas T. (TW), Samuel B., Ben B., Leon H.(8T) , Jolie B., Marc W.(1T), Ali Ö., Leevi P.(C), Arda B., Ben L.(3T), Ali B.(3T), Daniel K..
Es fehlte: Tim F.

E2 wird Staffelsieger! E2 wird Staffelsieger!
E2 wird Staffelsieger! E2 wird Staffelsieger!

06.11.2017 – Bericht: Chris Hölzel (Fotos: Susanne Türpe)

Fußball - (November 2017)

E1-Jugend-Leistungsklasse: JSG Altenkirchen – JSG Hattert   17:1 (7:1)
E1: Gelungener Rückrundenauftakt gegen die JSG Hattert
Zum vorgezogenen Rückrundenspiel auf dem Kunstrasenplatz in Neitersen gelang der E1-Jugend ein deutlicher 17:1(7:1)-Erfolg gegen die JSG Hattert. Insbesondere in den ersten Minuten der Partie hielten unsere Gäste gut mit, kamen aber nie gefährlich zum Torabschluss und so resultierte der einzige Gegentreffer aus einem direkt verwandelten Freistoß.
In der zweiten Halbzeit wurden wir immer stärker und ließen dem Gegner weder Raum noch Zeit zum Kombinieren. In e

E1: Gelungener Rückrundenauftakt gegen die JSG Hattert
E1: Gelungener Rückrundenauftakt gegen die JSG Hattert
E1: Gelungener Rückrundenauftakt gegen die JSG Hattert

inem sehr einseitigen Spiel war auch die Höhe des Sieges mehr als verdient.

 

05.11.2017 – Bericht: Torsten Breitenbach

Fußball - (November 2017)

E1-Jugend mit neuer Trainingsbekleidung
Unsere E1 der JSG Altenkirchen-Neitersen wurde mit neuer Trainingsbekleidung ausgestattet. Hierzu bedanken sich Trainer und Mannschaft bei unseren Sponsoren der Firma Ilhan Reisen (Bochum), der Firma Fliesenverlegung Grigoli (Roth-Oettershagen) und der Firma Cetin Industriemontagen (Berod).

E1-Jugend mit neuer Trainingsbekleidung
E1-Jugend mit neuer Trainingsbekleidung
E1-Jugend mit neuer Trainingsbekleidung

Fotos Mannschaft: Ralf Graben (Trainer), Philip Schup, Luca Breitenbach, Lennard Winter, Sandro Grigoli, Gabriel Hüntner, Kyell Becher und Konstantin Dortmann (Co-Trainer), Eddi Andriessen, Tim Graben, Niklas Dortmann, Paul Heitkämper, Mika Nauroth.

05.11.2017 – Bericht: Torsten Breitenbach

Fußball - (Oktober 2017)

E-Jugend-Kreisklasse: JSG Altenkirchen II – JSG Gebhardshainer Land   7:2 (4:0)
Spiel um Platz 1!
Am Samstag fand das Topspiel der Staffel 4 in Altenkirchen statt, die E2 empfing den punktgleichen Tabellenzweiten aus Gebhardshain. Die Motivation im Team war groß, es galt Platz 1 zu sichern und damit weiterhin ungeschlagen zu bleiben. Von Beginn an machte die Mannschaft um Tageskapitän Ali Ö. Druck. Unzählige Torchancen wurden heraus gespielt und konnten nicht verwertet werden. Doch in der 8. Minute klingelte es im gegnerischen Tor. Ali Ö., bester Mann bis dahin, erzielte den ersten Treffer in dieser Partie. Nach 15 Minuten wurde Ben L. für die Offensive eingewechselt. Er schoss innerhalb von sechs Minuten drei Tore! Zur Halbzeit stand es 4:0, doch die E2 wollte mehr.

Die zwei auffälligsten Spieler, Ali Ö. und Ben L. trafen und erhöhten auf 6:0. Danach wurden die Jungs aus Altenkirchen unkonzentriert und ermöglichten dem Gegner die ein oder andere Torchance. Meistens scheiterten sie am hervorragenden Verteidiger Tim F. oder aber an dem gut aufgelegten Torhüter Lucas T, dennoch erzielte Gebhardshain zwei Tore. Das tat der Freude jedoch keinen Abbruch, denn mit Schlusspfiff hieß es 7:2 für die E2 und damit wurde der 7. Sieg im 7. Spiel gefeiert.

Aufstellung: Lucas T. (TW), Samuel B., Ben B., Leon H. , Tim F., Marc W., Ali Ö. (2T,C), Leevi P., Arda B., Ben L.(5T), Ali B., Daniel K.
Es fehlt: Jolie B.

E-Jugend-Kreisklasse - Spiel um Platz 1 E-Jugend-Kreisklasse - Spiel um Platz 1
E-Jugend-Kreisklasse - Spiel um Platz 1 E-Jugend-Kreisklasse - Spiel um Platz 1

29.10.2017 – Bericht: Chris Hölzel (Fotos: Susanne Türpe)

Fußball - (Oktober 2017)

E-Jugend-Kreisklasse: JSG Lautzert-Oberdreis – JSG Altenkirchen II   1:6 (1:0)
Mit Kampf zum Sieg!
Am Samstag fuhr die E2 zum Tabellendritten der JSG Lautzert-Oberdreis. Der Gastgeber trat, wie erwartet, von der ersten Minute an hochmotiviert auf. Trotzdem erspielte sich die E2 mehrere Torchancen. Leider scheiterten die Jungs an dem hervorragenden Lautzerter Torhüter. Im Gegenzug konnte die JSG Lauzert-Oberdreis immer wieder schnelle Konter fahren, doch auch die scheiterten an dem sehr gut spielenden Altenkirchener Torhüter Lucas T. Kurz vor der Halbzeit gelang den Hausherren das 1:0. Mit dem ersten Rückstand in dieser Saison ging es in die Halbzeit.

Nach deutlichen Worten des Trainer-Teams ging es wieder auf den ungewohnten Rasenplatz zur zweiten Halbzeit. Nach einer Ecke fasste sich Tim F. ein Herz und erzielte mit einem schönen Distanzschuss das 1:1. Der klasse spielende Ali B. brachte seine Mannschaft nach einer kurz ausgeführten Ecke in Führung. Das Team um Tageskapitän, Ben B. erzielte noch 4 weitere Tore. Es war ein interessantes Spiel, in dem die E2 sich kämpferisch zeigte; der Charakter der Mannschaft stimmt. Ab sofort beginnt die Vorbereitung auf das Topspiel gegen den Tabellenzweiten Gebhardshainer Land.

Aufstellung: Lucas T. (TW), Samuel B., Ben B.(C), Leon H. (2T), Tim F. (1T), Marc W., Ali Ö. (1T), Leevi P., Arda B., Ben L., Ali B.(2T), Daniel K.,

Es fehlt: Jolie B.

E-Jugend-Kreisklasse: JSG Lautzert-Oberdreis – JSG Altenkirchen II E-Jugend-Kreisklasse: JSG Lautzert-Oberdreis – JSG Altenkirchen II
E-Jugend-Kreisklasse: JSG Lautzert-Oberdreis – JSG Altenkirchen II E-Jugend-Kreisklasse: JSG Lautzert-Oberdreis – JSG Altenkirchen II

23.10.2017 – Bericht: Chris Hölzel (Fotos: Susanne Türpe)

Fußball - (Oktober 2017)

E1-Jugend: JSG erfolgreich im Leistungsvergleich mit TSV Meerbusch und Bonner SC
Am Tag der Deutschen Einheit hat die E1 einen Ausflug in die ehemalige Bundeshauptstadt nach Bonn unternommen und sich in einem Dreiervergleich mit dem TSV Meerbusch und dem Bonner SC gemessen. Hierbei konnte unsere Mannschaft alle Spiele, bei einem Torverhältnis von 16:1, für sich entscheiden.
Hier die einzelnen Ergebnisse:
Bonner SC – TSV Meerbusch  6:1
JSG Altenkirchen – TSV Meerbusch  7:0
Bonner SC – TSV Meerbusch  5:0
TSV Meerbusch – JSG Altenkirchen  0:6
Bonner SC – JSG Altenkirchen  1:2

JSG erfolgreich im Leistungsvergleich mit TSV Meerbusch und Bonner SC
JSG erfolgreich im Leistungsvergleich mit TSV Meerbusch und Bonner SC
JSG erfolgreich im Leistungsvergleich mit TSV Meerbusch und Bonner SC
JSG erfolgreich im Leistungsvergleich mit TSV Meerbusch und Bonner SC

05.10.2017 – Bericht: Torsten Breitenbach

Fußball - (Oktober 2017)

E2-Jugend erobert die Tabellenspitze zurück!
Die E2 empfing am Samstag zu Hause die E-Jugend der JSG Borod-Mudenbach. Für den Tageskapitän Tim F. war es ein besonderes Spiel, da er gegen seine ehemaligen Mannschaftskollegen auflief. Das Team aus Altenkirchen spielte von der ersten Minute an mit 100%iger Konzentration und Motivation. Wie erwartet trat der Gegner mit einer kompakten Defensive auf. Nach einer punktgenauen Flanke von Ali B. auf Ben L.`s Kopf stand es bereits in der vierten Minute 1:0. Die Jungs kamen mit der Zeit noch besser ins Spiel und in der stärksten Phase fielen in 10 Minuten 8 Tore. Die vier Torschützen waren Leon H., Ali Ö., Ben L. und Ben B. Mit einem Halbzeitstand von 10:0 ging es in die Kabine.

Nach Wiederanpfiff parierte Lucas T. einen guten Distanzschuss der Gäste. Danach übernahm die E2 wieder das Ruder. Der stark spielende Ben B. beeindruckte mit zwei weiteren Toren. Auch Tim F. erzielte ein Tor und nicht einmal der starke Regen brachte die Mannschaft aus dem Konzept. Am Ende stand es 16:0 für unsere JSG Altenkirchen und ein weiterer hochverdienter Sieg der E2 konnte gefeiert werden. Weiter so Jungs !
Aufstellung: Lucas T. (TW), Samuel B., Ben B. (3T), Leon H. (3T), Tim F. (C,1T), Marc W.(1T), Ali Ö. (3T), Leevi P., Arda B., Ben L. (4T), Ali B., Daniel K..
Es fehlte: Jolie B.

E2-Jugend erobert die Tabellenspitze zurück! E2-Jugend erobert die Tabellenspitze zurück!
E2-Jugend erobert die Tabellenspitze zurück! E2-Jugend erobert die Tabellenspitze zurück!

02.10.2017 – Bericht: Chris Hölzel – Fotos: Susanne Türpe

Fußball - (September 2017)

E-Jugend-Leistungsklasse: JSG Salz – JSG Altenkirchen   2:14 (0:7)
Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche waren wir im „Oberwesterwald“ zu Gast. Diesmal auf dem Rasenplatz in Salz. Bereits zu Spielbeginn stand der Gastgeber fortlaufend unter Druck. In der fünften Minuten war es dann soweit, wir führten mit 1:0. In der Folge kam der Gastgeber nur gelegentlich vor unser Tor und so konnte bis zur Halbzeit der Vorsprung auf 7 Tore ausgebaut werden.
Nach einigen Umstellungen in unserer Mannschaft zur Halbzeitpause, kam die JSG Salz in der zweiten Hälfe etwas besser ins Spiel und konnte insgesamt zwei Tore schießen. Gleichwohl waren wir auch im zweiten Abschnitt die stärke Mannschaft und erzielten wiederum 7 weitere Treffer.
Fazit: Erneut wichtige Auswärtspunkte zur Festigung der Tabellenspitze, wobei der Gegner stärker war als das Endergebnis es zeigt. 

E-Jugend-Leistungsklasse: JSG Salz – JSG Altenkirchen 2:14 (0:7) E-Jugend-Leistungsklasse: JSG Salz – JSG Altenkirchen 2:14 (0:7)
E-Jugend-Leistungsklasse: JSG Salz – JSG Altenkirchen 2:14 (0:7) E-Jugend-Leistungsklasse: JSG Salz – JSG Altenkirchen 2:14 (0:7)

24.09.2017 – Bericht: Torsten Breitenbach

Fußball - (September 2017)

E-Jugend-Kreisklasse: JSG Altenkirchen – JSG Wisserland-Mittelhof   10:2 (5:0)
E2 weiterhin auf der Siegerstraße!
Am Samstag empfing die E2 auf heimischem Kunstrasen die JSG Wisserland-Mittelhof. Von Anfang an konnte man erkennen, was sich die Gäste für dieses Spiel vorgenommen hatten. Mit einer kompakten Defensive machten sie der E2 das Durchkommen schwer. In der 8. Minute konnte Ben B. jedoch das Abwehr-Bollwerk durchbrechen. Nach einer Vorlage von Ali Ö. schob Ben B. den Ball ins lange Eck. Der eingewechselte Ben L. erzielte bei seinem ersten Ballkontakt den zweiten Treffer. Der Druck auf die Gäste nahm zu. Tim F. erhöhte mit einem Bilderbuch-Volley auf 5:0. Nach der Pause erhöhte die E2 direkt auf 6:0, Torschütze war Tageskapitän Leon H. Zwei Abwehrfehler der Altenkirchener wurden mit Gegentoren "bestraft". Am Ende stand es 10:2 und so konnte der 4. Sieg in Folge gefeiert werden.
Aufstellung: Lucas T. (TW), Samuel B., Ben B. (1T), Leon H. (3T), Tim F. (1T), Marc W., Ali Ö. (1T), Leevi P., Arda B. (1T), Ben L. (3T) Jolie B.

E2-Jugend - Mannschaftsfoto

Hinten v.l.n.r. Tim F. Trainer Alex Janzen, Leon H., Samuel B., Jolie B., Arda B. Trainer Chris
Mitte v.l.n.r. Ali Ö., Ben L., Ben B.,Leevi P., Marc W., Maskottchen Lio
Vorne Lucas T.
Es fehlen: Daniel K., Ali B.

E2 weiterhin auf der Siegerstraße! E2 weiterhin auf der Siegerstraße!
E2 weiterhin auf der Siegerstraße!  

23.09.2017 – Bericht: Chris Hölzel (Fotos: Susanne Türpe)

Fußball - (September 2017)

13:1 Auswärtssieg gegen die JSG Oberwesterwald
E-Jugend-Leistungsklasse: JSG Oberwesterwald – JSG Altenkirchen   1:13 (1:7)
Auf dem schwer zu bespielenden Rasenplatz in Weidenhahn konnte unsere E1 den vierten Sieg in Folge feiern. Von Beginn an dominierte unsere Mannschaft die Begegnung, wobei es bis zur 10 Minuten dauerte bis uns der Führungstreffer gelang. Nach einem Abstimmungsfehler in der Abwehr konnte Oberwesterwald sogar den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen. Von nun an wurde sich wieder mehr auf das Fußballspielen konzentriert und nach 25 Minuten war ein beruhigender 7:1 Pausenstand erreicht.
Durch weitere Treffer in einer unspektakulären zweiten Halbzeit stand am Ende ein nie gefährdeter Auswärtserfolg. Fazit: Kein „schönes“ Spiel gegen einen permanent defensiv stehenden Gegner, aber drei wichtige Punkte zur Verteidigung der Tabellenspitze.

13:1 Auswärtssieg gegen die JSG Oberwesterwald
13:1 Auswärtssieg gegen die JSG Oberwesterwald
13:1 Auswärtssieg gegen die JSG Oberwesterwald

17.09.2017 – Bericht: Torsten Breitenbach

Fußball - (September 2017)

E2-Jugend wieder souverän!!!
Am Samstag fuhr die E2 mit gemischten Gefühlen nach Norken, denn leider fehlte mit Ben L. der treffsicherste Spieler der Mannschaft. Doch ab der ersten Minute übernahm das Team aus Altenkirchen das Spiel und bereits nach drei Minuten stand es 0:2 für unser Team. Dank der starken Mittelfeldstrategen Marc W. und Ali B. war es ein Spiel auf nur ein Tor. Wo immer sich Ali Ö. befand, da brannte der Strafraum. Er belohnte sich mit 6 Toren in diesem Spiel. Zur Halbzeit stand es bereits 0:10. Leon H. beteiligte sich mit 4 Toren an dem Schützenfest.
In der zweiten Halbzeit ging Norken mit mehr Biss in die Zweikämpfe und machte der E2 somit das Leben schwerer. Doch die Jungs um Tageskapitän Lucas T. fanden meistens die passende Antwort. Somit schraubten sie das Ergebnis auf den Endstand von 0:16. Der dritte Sieg in Folge war hochverdient!
Aufstellung: Lucas T. (TW,C), Samuel B. (1T), , Ben B. (1T), Leon H. (4T), Daniel K., Tim F., Marc W. (2T), Ali B. (2T), Ali Ö. (6T), Leevi P., Arda B.

E2-Jugend wieder souverän!!!

Hinten v.l.n.r. Tim F., Marc W., Leon H., Ali Ö., Samuel B.
Mitte v.l.n.r. Arda B., Ali B., Ben B., Daniel K., Leevi P.
Vorne liegend Lucas T.
Es fehlen Ben L., Jolie B.

E2-Jugend wieder souverän!!!
E2-Jugend wieder souverän!!! E2-Jugend wieder souverän!!!

11.09.2017 – Bericht: Chris Hölzel – Fotos: Susanne Türpe

Fußball - (September 2017)

E2-Jugend: Zweiter Sieg im zweiten Spiel
Am Donnerstagabend empfing die E2 auf heimischem Kunstrasen die JSG Hattert 2. Das Team um Tageskapitän Ben L. wollte unbedingt den zweiten Sieg. Bereits nach einer Minute traf Ali B. das Tor. In der 6. Minute erhöhte Ben B. auf 2:0. Danach verflachte die Partie. Trotzdem erspielte sich das Team weitere Torchancen, scheiterte aber immer wieder an Latte, Pfosten oder dem gegnerischen Torhüter. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Leon H. mit 2 Treffern auf 4:0. In der Halbzeitpause war die schlechte Chancenauswertung das Gesprächsthema. Für die Jungs stand fest, das musste besser werden. Hochmotiviert ging es weiter. Dank dem schnellen Passspiel und gelungenen Kombinationen erzielte die E2 innerhalb von 10 Minuten 7 Tore. Allein Ben L. konnte sich 5x in die Torschützenliste eintragen. Den Schlusspunkt setzte Arda B. in der 50. Minute und somit stand es 14:0 für die E2. Toll gemacht Mädel & Jungs.
Aufstellung: Leevi P. (TW), Ben L. (5 T, C) , Samuel B., Jolie B., Ben B. (2T), Leon H. (2T), Daniel K., Tim F., Marc W. (1T), Ali B. (2T), Arda B. (1T)

E2-Mannschaftsfoto

Hinten v.l.n.r. Marc W., Tim F., Leon H., Jolie B., Samuel B., Arda B.
Mitte v.l.n.r. Daniel K., Ali B., Ben B., Ben L.,
Vorne liegend Leevi P. Es fehlen Lucas T., Ali Ö.

E2-Jugend: Zweiter Sieg im zweiten Spiel
E2-Jugend: Zweiter Sieg im zweiten Spiel E2-Jugend: Zweiter Sieg im zweiten Spiel

03.09.2017 – Bericht: Chris Hölzl – Fotos: Susanne Türpe

Fußball - (August 2017)

Torreiches/Souveränes Spiel der JSG-E2-Jugend zum Saisonauftakt
Am gestrigen Samstagnachmittag trafen die Mannschaften der JSG Altenkirchen 2 und JSG Altenkirchen 3 zu ihrem ersten Spiel in der Hinrunde aufeinander. Zu Beginn der Partie zeigten sich beide Mannschaften noch relativ zurückhaltend. Die Mannschaft der JSG Altenkirchen 2 konnte im ersten Drittel der 1.Halbzeit zwar einige Torchancen herausspielen leider haperte es aber am Abschluss. Durch einen Abwehrfehler der E 2 ging die Mannschaft der E 3 nach 10 Minuten mit 1:0 in Führung. Keine zwei Minuten später konnte die E 2 – durch ein Eigentor –ausgleichen und das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 1:3 ausbauen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich die E 2 zunehmend überlegen und fand auch wieder zu ihren spielerischen Qualitäten zurück und beendete das Spiel verdient mit 2:12 Toren. Die Tor-schützen waren Ben L. (4) Ben B. (2) Ali B. (2) Ali Ö. (1) Marc W. (2) Tim F. (1).

27.08.2017 – Bericht: Chris Hölzl

Fußball - (August 2017)

Mannschaftsfoto unserer E2-Jugend
Hier das aktuelle Mannschaftsfoto unserer E2-Jugend:

Mannschaftsfoto unserer E2-Jugend

 

Hinten v.l.n.r. Marc Wolf, Ali Özcan, Tim Fuchs, Jolie Buscher, Arda Baysan, Samuel Breitmeier
Mitte v.l.n.r. Ben Bonderenko, Ben Leiberich, Ali Balicki, Leevi Pfeifer, Daniel Klut
Liegend Torwart Lucas Türpe
27.08.2017 – Bericht: Torsten Klein

Fußball - (August 2017)

Mannschaftsfoto unserer E3-Jugend
Hier das aktuelle Mannschaftsfoto unserer E3-Jugend mit Trainer- und Betreuer-Trio Jan Ochsenbrücher, Niklas Graben und Manuel Deipenbrock.

Mannschaftsfoto unserer E3-Jugend

Auf dem Bild:
Niklas Graben, Sang Do Duc, Saeed Awad, Justin Klicht, Benjamin Scory, Raphael Neubauer, Philipp Berger, Lucas Gerlich, Samim Matin Parwani, David Haffner, Kjell Dubrovin, Hannes Mies, Jan Ochsenbrücher, Manuel Deipenbrock.

27.08.2017 – Bericht: Torsten Klein

Fußball - (August 2017)

Fotos vom Mannschaftsspiel unserer E2- gegen unsere E3-Jugend

Fotos vom Mannschaftsspiel unserer E2- gegen unsere E3-Jugend Fotos vom Mannschaftsspiel unserer E2- gegen unsere E3-Jugend
Fotos vom Mannschaftsspiel unserer E2- gegen unsere E3-Jugend Fotos vom Mannschaftsspiel unserer E2- gegen unsere E3-Jugend

27.08.2017 – Bericht: Torsten Klein

Fußball - (Juli 2017)

Trainer für unsere E3-Jugend gesucht
Für die dritte E-Jugend-Mannschaft unserer JSG Altenkirchen/Neitersen/Almersbach suchen wir noch einen Trainer.
Interessenten wenden sich bitte an unseren ASG-Jugendleiter Torsten Klein  - 0170 8665414.

25.07.2017 – Bericht: Torsten Klein

Fußball - (Juni 2017)

Jugend-Verbandsgemeindepokal vom 23. – 25.06.2017 in Almersbach

Hier der Spielplan Jugend-Verbandsgemeindepokal

20.06.2017 – Bericht: Torsten Klein

Fußball - (Juni 2017)

Spiel und Spaß im Ferien-Fußball-Camp vom 24. – 28. Juli 2017 in Altenkirchen
In drei Wochen ist es endlich so weit. Die Sommerferien starten. Die Schule pausiert, weshalb jetzt endlich genug Zeit ist um den Hobbys nachzugehen. Genau jetzt hätten die Kids genug Zeit ihren Vorbildern nachzueifern und ihre Fähigkeiten zu verbessern. Da aber leider der Vereinssport neben der Schule pausiert haben die Kinder meistens nicht die Möglichkeit dies zu tun.
Genau aus diesem Grund veranstaltet FEEL FREE EVENTS zusammen mit ihren Partnern zum 17ten mal Ferien-Fußball-Camps. Auch in Altenkirchen findet dieses Jahr ein Camp bei der ASG Altenkirchen vom 24.07 bis zum 28.07.2017 statt.

Das Camp ist für alle fußballbegeisterte Kids zwischen 6 und 14 Jahren. In erster Linie geht es um Spaß am Fußballspielen, auch wenn der Vereinssport pausiert. Zu dem Spaß kommen zudem auch wirkliche Erfolgserlebnisse. Die Kinder erfahren sowohl praktische als auch theoretische Inhalte. So findet neben dem Training taktischer und technischer Spielformen auch ein Fußball- und Regelquiz statt.
In den Camps wird nicht nur gekickt, gedribbelt, gepasst und geschossen. Hier gibt es Wettkämpfe, kleine Parcours und jede Menge Spiel und Spaß. Die Kids werden morgens um 9:30 Uhr gebracht und um 16:00 Uhr abgeholt. Für ein kindgerechtes Mittagessen sorgen verschiedene Catering-Unternehmen aus der Region. Frisches Obst, Müsliriegel und reichlich Getränke stehen den Kindern den ganzen Tag zur Verfügung. Trainiert wird in altersgerechten Gruppen mit ausgebildeten Trainer (mit DFB-Lizenz) und Betreuern, die den Kids lehr- und erlebnisreiche Tage bereiten. Zudem bietet das Team ein erlebnisreiches Rahmenprogramm. Dabei sind die Verlosung von zwei Eintrittskarten für ein Fußball-Länderspiel, der Erwerb des DFB & McDonald´s Fußball-Abzeichens und eine Geschwindigkeitsmessung nur einige Höhepunkte. Die teilnehmenden Kinder erhalten ein komplettes Trainingsequipment von PUMA. Aber das Beste ist, es sind noch Plätze frei!

Anmeldeformulare und weitere Infos unter 06201–8762190; Mo.-Fr. 9-17 Uhr oder www.ferien-fussball-camps.de

Hier der Flyer zum Ferien-Fußball-Camp

11.06.2017 – Bericht: Torsten Klein

Fußball - (Juni 2017)

E1 nicht zu bremsen – Doppel-Turniersieg am Pfingstwochenende
Unsere E1er Jungs knüpften am Pfingstwochenende nahtlos an die hervorragenden Leistungen der letzten Wochen an. Weder beim Pfingst-Jugendturnier in Betzdorf noch beim 14. PfingstJuniorCup in Lautzert waren die Konkurrenten der Spielstärke und dem Torhunger unserer Jungs gewachsen, sodass zwei überzeugende Turniersiege eingefahren werden konnten, bei 42:2 Toren.
In Betzdorf setzten wir schon im Auftaktspiel gegen die zweite Garnitur des Gastgebers (Betzdorf 2) mit einem 9:0 ein Ausrufezeichen. Spätestens das darauf folgende überragende 4:1 gg. die Spfr. Siegen (U10) ließ für diesen Turniertag Großes erahnen – was durch ein 6:0 gg. Fortuna Freudenberg 2 auch bestätigt wurde.
Den einzigen Durchhänger leistete sich die von Kapitän Branko angeführte Truppe im Halbfinale gg. Fort. Freudenberg 1, wo Nervosität und Zögerlichkeit plötzlich Einzug hielten und ein 0:0 bescherten. Glücklicherweise verflog beides im 8m-Schießen, so dass dieses dank dreier souveräner Treffer und gleich dreier Fehlschüsse des Spielpartners (der entscheidende von Tim klasse pariert) klar und deutlich 3:0 gewonnen wurde. Eine vergleichsweise leichtere Übung war dann der 3:1 Finalsieg gg. die JSG Scheuerfeld, die man gar nicht zur Entfaltung kommen ließ. 

Luis und Luca zeigten im Finale ihr jeweils bestes Spiel des Tages und Lennart, unser inoffizieller „Spieler des Tages“, steuerte zwei Tore bei. An sensationellen 13 der insgesamt 25 selbst erzielten Tore war er als Vollstrecker oder Vorbereiter beteiligt, danach Branko mit 7 Torbeteiligungen. Auch E4-Verstärkung Ben lieferte cool und zuverlässig, als wäre er schon immer Teil des Teams.

In Lautzert zwei Tage später folgte sogar ein Turniersieg zu Null. Nach Gruppenspiel-Siegen gg. den (mit frisch gebackenen Kreismeistern bestückte) JSG Fehl-Ritzhausen sowie Gastgeber JSG Lautzert-OBW (je 3:0) und die JSG Puderbach 2 (4:0) sowie einem krachenden 6:0 im Halbfinale gg. die keineswegs chancenlose JSG Marienhausen bekamen wir es im Finale erneut mit Fehl-Ritzhausen zu tun.
Anders als in der Gruppenphase lieferte die Liedtke-Truppe uns nun ein echtes Endspiel. Kampfstark und bissig warfen sie alles rein, was ging – und unterbanden unseren Spielfluss zunächst erfolgreich. Auch das Torgestänge war gegen uns. Letztlicht behielten die Jungs aber die Ruhe, spielten weiter ansehnlichen Fußball und erzielten schließlich den Siegtreffer. Besonders schön: Den Goldenen Schuss setzte mit Sandro unser Neuzugang von der JSG Wisserland, und zwar spektakulär in den letzten 30 Sekunden des Spiels. Was für ein Einstand! Willkommen, Sandro.
Es spielten (in beiden Turnieren): Max S. (TW Lautzert; 2 Tore, 1 Assists) // Tim S. (TW Betzdorf; 1T) // Karim A. (1A) // Luca B. (4T,5A) // Luis F. (4T,1A) // Sandro G. (1T) // Ben L. (4T,1A) // Branko P. (Cap.Betz.; 8T,3A) // Noah S. (1T) // Philipp S. (2T) // Lennart W. (13T,4A) // Tonci Z (1T,1A).
Trainer: M. Schuster, F. Winter.

E1 nicht zu bremsen – Doppel-Turniersieg am Pfingstwochenende

Tonci und Ben lassen die Sportfreunde aus Siegen in Betzdorf gar nicht erst ins Spiel kommen

E1 nicht zu bremsen – Doppel-Turniersieg am Pfingstwochenende

Unsere E1 + E4 feiern gemeinsam Platz 1 und 3 von Lautzert

09.06.2017 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Mai 2017)

E1 beschließt erste Leistungsklasse-Saison mit Platz 5 
Ihre letzte Pflichtspielaufgabe erledigten unsere E1-Jungs um Tages-Kapitän Luis sehr souverän. Mit einem auch in der Höhe verdienten 8:1 (4:1)-Auswärtssieg bei Schlusslicht JSG Wisserland 1 wurde auf dem staubig-trockenen Hartplatz in Selbach der Aufwärtstrend von zuletzt bestätigt.
Luis schien die Kapitänsbinde förmlich Flügel zu verleihen: Vier der fünf Tore in der ersten Hälfte erzielte er kurzerhand selbst. Dass eins davon als Eigentor den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Gastgeber zum 2:1 bedeutete... geschenkt. Wisserland konnte sich über die gesamte Spielzeit kaum einmal wirklich befreien. Branko, Lenni, Luca, Andre und Sonst-Torhüter Max (dieses Mal im Feld) erledigten offensiv den Rest, während Karim, Santino und Tonci hinten wie gewohnt das allermeiste nicht nur abräumten, sondern auch viel für den Spielaufbau taten. Luis spielte im Zentrum überragend und Tim im Tor war bei seinen wenigen Prüfungen auf dem Posten.

Weil der SSV Weyerbusch beim Vizemeister JSG Gebhardshainer-Land zeitgleich ziemlich unter die Räder kam, konnten wir noch einen Platz gut machen und die Saison mit 24 Punkten als Fünfter abschließen. Nach allem wie die Saison gelaufen ist, sind wir mit dieser zu Saisonbeginn völlig neu gebildeten Mannschaft (aus Spielern, die zuvor in sieben Teams spielten) absolut nicht unzufrieden. Die ergebnismäßig unbefriedigende Hinrunde liegt vor allem darin begründet, dass wir schon nach drei Trainingseinheiten in den Spielbetrieb einzusteigen hatten und durch den neuen Leistungsklassen-Modus auch keine „Schonfrist“ hatten. Das wahre Gesicht und spielerische Potenzial dieser Mannschaft sah man spätestens in einer überragenden Hallensaison, aber auch in einer überzeugenden Rückrunde.

Bis Saisonende warten nun noch einige Turniere in Betzdorf, Lautzert, Troisdorf und Almersbach, bevor die weit über 40 Spieleinsätze und das Zusammenwachsen als Mannschaft beim Saisonabschluss gebührend zu feiern sein wird.
Es spielten: Tim S (TW) // Karim A. // Luca B. // Luis F. (Cap.; 4 Tore, 1 Vorarbeit) // Santino K. (1V) // Branko P. (1T, 1V) // Max S. (2T) // Andre S. // Lennart W. (1T, 3V) // Tonci Z (1V).
Trainer: M. Schuster, F. Winter.

E1 beschließt erste Leistungsklasse-Saison mit Platz 5

Im Bild: Abgekämpfte Jungs nach erfolgreich erledigter Aufgabe

29.05.2017 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Mai 2017)

E1 zum Saisonende in Topform 
Pünktlich zum Saisonende sind die E1er-Jungs dort angekommen, wo sie hingehören: In der leistungsmäßigen Spitzengruppe der Leistungsklasse. Gegen die JSG Gebhardshainer-Land und gg. die JSG Langenhahn-Rothenbach, beides Teams aus dem Führungsquartett der Leistungsklasse, wurden überragende Spiele gezeigt und vier Punkte geholt.
Zuerst ging es in der Woche auswärts gegen die JSG Gebhardshainer-Land, den einzig verbliebenen Rivalen der JSG Fehl-Ritzhausen um die Kreismeisterschaft der E-Junioren. Waren wir in der Hinrunde noch deutlich unterlegen, legten unsere E1-Jungs um Tages-Kapitän Branko beim 5:5 einen grandiosen Auftritt auf den Rasen von Elkenroth. 
Noch zur Halbzeit schien die Lage angesichts einer 3:0-Führung der Gastgeber für uns einerseits aussichtslos. Ein doppelt so großer Rückstand wäre möglich gewesen, wogegen sich ein brillant aufgelegter Max im Tor aber entschieden zu wehren wusste. Andererseits wissen wir schon länger, was geht, wenn unsere Jungs mal ins Rollen kommen. So geschehen in Halbzeit zwei: Keine zehn Minuten waren nach der Pause gespielt als es 3:3 stand. Dass dann nochmals zwei Rückstände ausgeglichen werden konnten, zeigte die überragende Moral dieser Truppe. Für die LK-Meisterschaft bedeutete dies die Vorentscheidung – zugunsten der JSG Fehl-Ritzhausen. Glückwunsch an André Theis und seine Truppe! Seinen Dank und ernst gemeinte Anerkennung unserer Spielstärke nahmen wir gerne entgegen. 
Drei Tage später gegen die JSG Langenhahn legten die Jungs um Tages-Kapitän André auf heimischem Kunstrasen noch einen drauf. Gegen einen körperlich weit überlegenen Spielpartner siegten wir nach der vielleicht besten Saisonleistung. Mit überragender Spielfreude, Defensivstärke, Bissigkeit und Ausdauer behielten wir mit einem in jeder Hinsicht hochverdienten 3:1 die Oberhand. Wäre die Langenhahner Ausnahme-Torhüterin Melina nicht gewesen, wäre dies wohl zweistellig geworden. Von unseren Jungs einen herausheben zu wollen, wäre Unsinn, weil in einer extrem geschlossen auftretenden Mannschaft jeder seinen Teil beitrug. 
Es spielten (in beiden Spielen): Max S. (TW) // Karim A. // Kjell B. // Luca B. (1 Tor) // Luis F. (2T, 3 Assists) // Branko P. (Cap. Gebh.; 3T, 1A) // Noah S. // Tim S. // Andre S. (Cap. Lang.; 1A) // Lennart W. (2T, 1A) // Tonci Z.
Trainer: M. Schuster, F. Winter.

Bild 1: Karim und Luis behalten die Gebhardshainer Offensive meistens gut im Auge 

Karim und Luis behalten die Gebhardshainer Offensive meistens gut im Auge

Bild 2: Lennart trifft gg. Langenhahn zum Ausgleich (1:1) und leitet die Wende ein

Lennart trifft gg. Langenhahn zum Ausgleich (1:1) und leitet die Wende ein

21.05.2017 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Mai 2017)

E1 muss sich dem Tabellenführer mit 3:0 geschlagen geben
Beim Spiel der E1 gg. die JSG Fehl-Ritzhausen konnte man sich mit dem Tabellenführer und sportlich gesehen interessantesten Gegner aller Leistungsklasse-Teams messen. Bislang lieferten beide Teams sich ansehnliche und knappe Spiele. Auf dem holprigen Rasenplatz von Nisterau entwickelte sich bei bestem Wetter eine jederzeit faire, von einem hervorragenden Schiedsrichter geleitete Partie. Zum Unglück der E1-Jungs um Kapitän Luis mussten hier die letzten Hoffnungen begraben werden, dass sich die vielen glücklosen Spiele der Hinrunde in der Rückrunde irgendwie ausgleichen. Die Mannschaft sucht ihre Siegermentalität vergeblich, verliert mit 3:0 (1:0) etwas zu hoch und erzielt erstmals in der Saison keinen Treffer.

Man wird irgendwann müde, es zu wiederholen, aber einmal mehr stand am Schluss die immer bitterere Erkenntnis, dass man mit dem Tabellenführer mehr als nur auf Augenhöhe spielt, ihm eine Halbzeit z.T. deutlich überlegen ist, mit einer großartigen Moral auftritt, spielerische Lösungen sucht und findet, sich Torchancen herausspielt, defensiv wie offensiv sehr vieles sehr richtig macht – dass man aber all das nicht in Zählbares umzumünzen versteht. Nach der ersten Hälfte hätte Fehl-Ritzhausen sich über einen 4:1-Rückstand nicht beschweren dürfen.
So wie es aber eben läuft, kassiert man nach einem einzigen Abstimmungsfehler den eigenen 1:0-Rückstand bei der einzigen Gelegenheit. In Halbzeit zwei besiegeln ein haltbarer direkter Freistoß und ein Tor nach einem „Gewusel“ vor dem eigenen Tor das Dilemma.
Es spielten: Tim S (TW) // Karim A. // Kjell B. // Luca B. // Luis F. (Cap.) // Santino K. // Noah S. // Andre S. // Lennart W. // Tonci Z.

15.05.2017 – Bericht: Falk Winter (Trainer)

Fußball - (Mai 2017)

E1 weiter wechselhaft – 4:5 und 5:2
In den beiden zurückliegenden Spielen unserer E1 gg. die JSG Oberwesterwald unter der Woche und gg. den SSV Weyerbusch am Wochenende zeigte sich einmal mehr das, was uns schon die ganze Saison beschäftigt: Die Jungs können sich vor allem selbst schlagen, tun dies nur leider viel zu oft.
Im Heimspiel gg. Oberwesterwald kassierte man eine unfassbare und bei allem Respekt hochgradig unverdiente, aber doch irgendwie symptomatische 4:5 (4:4) Niederlage. Ein Viererpack von Lennart wurde bei strömendem Regen von zahlreichen krassen Defensivfehlern, noch mehr vergebenen Torchancen, einem Eigentor und einem Gegentreffer in der Schlussminute zunichte gemacht.
Drei Tage später folgte ein vor allem in der ersten Hälfte in jeder Hinsicht überzeugender 5:2 (4:1) Heimspiel-Sieg gg. den SSV Weyerbusch.

Vielleicht tut die Erinnerung immer wieder gut, dass diese Jungs keine Ergebnismaschinen sind. Sie stehen ganz am Anfang ihres Sportlerlebens. Im besten Fall nehmen sie aus dieser eigenartigen Freiluft-Saison einige bleibende Lektionen in Sachen Motivation, Einstellung oder Umgang mit Rückschlägen mit, die ihnen noch helfen werden.

Es spielten (in beiden Spielen): Max S. (TW Wey.) // Tim S (TW Oww.) // Karim A. // Kjell B. (2 Tore) // Luca B. (2 Assists) // Luis F. (2T) // Branko P. (Cap. Oww.; 1T, 5A) // Tim S. // Andre S. (1A) // Lennart W. (4T) // Tonci Z (Cap. Wey.).
Trainer: M. Schuster, F. Winter.

E1 weiter wechselhaft – 4:5 und 5:2

Bild: Im Spiel gg. Weyerbusch ließ man den Spielpartner nicht zur Entfaltung kommen 
08.05.2017 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (April 2017)

E-Jugend: JSG Rennerod – JSG Neitersen   1:3 (0:3)
E1 gewinnt verdient in Rennerod
Beim Spiel gg. die JSG Rennerod auf dem weit entfernten Rasenplatz in Neunkirchen konnten unsere E1er Jungs um Kapitän Karim endlich mal wieder einen Dreier einfahren. Ein rauschendes Fußballfest war es zwar nicht, aber über einen hochverdienten und letztlich ungefährdeten Sieg sowie ein faires Spiel konnte man sich dennoch freuen. 
Während beide Teams sich in den ersten fünf Minuten noch vorsichtig abtasteten, fasste der personifizierte Dreh- und Angelpunkt Luis sich in zentraler Position irgendwann einfach mal ein Herz und erzielte mit einem strammen Schuss den Führungstreffer. Dieser Treffer stärkte das zuletzt so schwankende Selbstvertrauen sichtlich. Innerhalb der folgenden 15 bärenstarken Minuten folgten zwei weitere Treffer durch Branko und Luca sowie zahlreiche weitere, teils ansehnlich herausgespielte gute Torgelegenheiten. Aufseiten des Spielpartners war nur wenig Entlastung zu sehen, so dass die 3:0-Halbzeitführung eher schmeichelhaft war.
In der zweiten Hälfte mühten unsere Jungs sich weiter, brachten auch noch einige Torchancen zustande, den Ball aber nicht mehr im gegnerischen Kasten unter. Torhüter Max musste ein paar Mal mehr eingreifen als in Halbzeit eins und erledigte seine Herausforderungen sehr gut, ebenso die beiden Defensivstrategen Karim und Tonci. Zwölf Minuten vor Schluss fing man sich dann zwar noch den Anschlusstreffer ein, aber das war's dann auch schon.

Am Ende stand die Erleichterung, dass das mit dem Gewinnen doch noch funktioniert und das Glücksgefühl, dass das spielerische Übergewicht sich auch einmal in zählbaren Erfolg ummünzen ließ.
Es spielten: Max S. (TW) // Karim A. (Cap.) // Kjell B. // Luca B. (1Tor, 1 Assist) // Luis F. (1T) // Branko P. (1T, 1A) // Noah Sch. // Tim S. // Lennart W. // Tonci Z.
Trainer: M. Schuster, F. Winter.

E-Jugend: JSG Rennerod – JSG Neitersen 1:3 (0:3)

Bild: Gut gestaffelt und fokussiert lassen Karim, Lennart, Kjell und Max nichts anbrennen

29.04.2017 – Bericht: Falk Winter

Gesamtverein – 18.04.2017

ASG-Poloshirt
Aus unseren Abteilungen kam die Anregung, ein einheitliches Outfit für Veranstaltungen usw. zu haben. Dies wurde vom geschäftsführenden ASG-Vorstand umgesetzt.

Hier die weiteren Informationen zum Aussehen und Erwerb des „ASG-Poloshirt“

Fußball - (März 2017)

E1 beendet Testspiel-Serie und startet hoffnungsvoll in die Rückrunde
Das Beste kommt zum Schluss, das haben sich sie E1-Jungs wohl gedacht. Am Ende von vier Testspielen (2 S, 1 U, 1 N) wuchs die Mannschaft bei herrlichem Frühlingswetter auf dem Neiterser Kunstrasen über sich hinaus. In insgesamt 75 Minuten Spielzeit erreichte sie ein mehr als respektables 2:2 gg. den erfolgsverwöhnten kompletten älteren E-Junioren-Jahrgang der Spvgg. EGC Wirges!
Zum allerersten Mal spielte man auf D9-Feldgröße samt entsprechender Regeln und brachte Zuschauer zum Staunen, Eltern ins Schwärmen, den Trainer in Begeisterung und den Spielpartner an seine Grenzen. Gehörte die erste Hälfte spielerisch noch den Gästen, wendete sich das Blatt im Lauf der Spielzeit teilweise deutlich. Am Ende einer wirklich ansehnlichen, temporeichen und jederzeit fairen Partie stand ein starkes Remis. Auch wenn selbstverständlich nicht alles gelang, aber eine fantastische Einstellung, höchste Aufmerksamkeit, eine starke Torwartleistung und einzigartige Einsatzbereitschaft brachten zwei schön herausgespielte Tore durch Lennart und Philip, zwei aufgeholte Rückstände, eine herausragende Defensivleistung und allerbeste Chancen durch Luis, Branko, Noah und Lennart. Besonders zur Hälfte und gegen Ende des Spiels erspielten wir einige allerbeste Chancen. Unterm Strich: Ganz großes Kino.

Ganz anders lief das noch Testspiel gg. die JSG Weitefeld eine Woche zuvor. Defensiv zu wenig Gegenwehr und Entschlossenheit, offensiv zu träge im Spielaufbau, so wurde der Spielpartner stark gemacht und zu reichlich Torgelegenheiten eingeladen. Am Ende ging dieses Spiel völlig unnötig und etwas zu hoch 2:5 verloren.

Die beiden Spiele dazwischen gegen die JSG Lautzert (8:6) und die JSG Ingelbach (8:0) konnten ungefährdet gewonnen werden. Wobei das Lautzert-Spiel auch schon Defensivprobleme offenbarte.
Es bleibt die Erkenntnis wozu diese Mannschaft imstande ist, wenn alles passt – und dass Erfolg vor allem auf einer stabilen Defensivleistung basiert. Bezeichnenderweise fielen gerade in den Spielen (zu) viele Gegentore, wo unsere „Defensivspezialisten“ Karim, Luis und Andre fehlten. Nun starten wir mit breiter Brust in die Rückrunde der Leistungsklasse mit zwei schweren Auswärtsspielen beim VfL Hamm und bei der JSG Gebhardshainer-Land. Mit einer Leistung wie zuletzt steht aber einer Rückrunden-Aufholjagd nichts im Wege.
Es spielten (in allen vier Spielen): Max S. (TW) // Tim S. (TW; 1 Tor, 2 Assists) // Karim A. // Kjell B. // Luca B. // Luis F. (1T, 3A) // Santino K. // Branko P. (4T, 3A) // Noah S. (1T) // Andre S. (1T, 2A) // Philip S. (1T) // Lennart W. (6T, 4A) // Tonci Z (3T, 2A).
Trainer: M. Schuster, F. Winter.

E1 beendet Testspielserie

Bild: Lennart, Luis, Karim und Tonci (v.l.) ließen Wirges nicht zur Entfaltung kommen

27.03.2017 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (März 2017)

Bilder vom Saisonstart unserer E2-Jugend gegen die E4-Jugend – Ergebnis: 0:4 (0:3)

Saisonstart unserer E2-Jugend gegen die E4-Jugend
Saisonstart unserer E2-Jugend gegen die E4-Jugend Saisonstart unserer E2-Jugend gegen die E4-Jugend

24.03.2017 – Bericht und Bilder: Torsten Klein

Fußball - (März 2017)

Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung) der ASG-Fußballabteilung am Mittwoch, 22. März 2017 um 19.30 Uhr im ASG-Sportlerheim (am Kunstrasenplatz im Sportzentrum Altenkirchen). Hierzu sind alle Mitglieder der ASG-Fußballabteilung herzlich eingeladen.

Hier die Einladung mit Tagesordnung.

21.03.2017 – Bericht: Klaus Schneider

Fußball - (März 2017)

E1 beschließt Hallensaison erfolgreich - Drei Pokale in einem Turnier!
Zum Abschluss einer bärenstarken Hallensaison zeigten unsere Jungs beim Wäller Soccer-Cup der JSG Nauroth-Mörlen-Norken nochmal, was in ihnen steckt und schafften Einzigartiges: Ein Pokal-Triple! Möglich wurde dies, weil wir unsere E1 wg. zwei  kurzfristiger Absagen ebenso kurzfristig in zwei Teams aufteilten. So traten in der Gebhardshainer Sporthalle am frühen Samstagmorgen die JSG Altenkirchen in der einen und die JSG Neitersen in der anderen Gruppe an, im wirklichen Leben ein Team.
Beide Teams wurden ganz bewusst ca. gleichstark aufgeteilt – und spielten auch so. Im Gleichschritt marschierten sie durch ihre Gruppen - und verpassten den Gruppensieg wegen eines einzigen fehlenden Törchens gegenüber den beiden jeweils punktgleichen Gruppensiegern Spvgg. EGC Wirges und JSG Gebhardshainer-Land.

Beide JSG-Teams erreichten somit Platz zwei. Beide zeigten über weite Strecken wieder sicheres und ansehnliches Kombinationsspiel, aber auch teilweise große Entschlossenheit und Kampfkraft. Beide leisteten sich je einen Durchhänger, der jeweils den Gruppensieg kostete. Wie gesagt, so unglücklich und so knapp wie es nur geht. Schade, klar. Schließlich verpassten wir den totalen Erfolg mit einem Doppelsieg auf die denkbar knappste Weise. Andererseits ein sehr schöner Erfolg!

Im Spiel um Platz 3 wollten die Jungs sich nicht auf einen Bruderkampf einlassen, wozu wir sie auch nicht zwingen wollten. Im 7m-Schießen behielt die „JSG Altenkirchen“ die Oberhand, was aber allen egal war. Da auch der Vierte mit einem Pokal geehrt wurde, waren zwei schon in der Tasche.
Lennart ist zwar noch im jüngeren E-Junioren-Jahrgang, war aber (wieder mal) so gut aufgelegt, dass er sich mit acht Toren (inkl. Hattrick) zum Torschützenkönig des gesamten Turniers schoss – und die dazugehörige Trophäe Nr. drei erhielt. Glückwunsch! Leider verletzte sich Luca im vorletzten Spiel noch so am Knie, dass er nicht weiterspielen konnte. Ihm wünschen wir von Herzen gute Besserung. Der anschließende Stadionbesuch seiner Lieblingsmannschaft beim 6:2-Sieg in der Bundesliga beschleunigt den Heilungsprozess hoffentlich deutlich. 
Die Spiele:
E1-AK gg. EGC Wirges (1:1), gg. Daaden (3:0), gg. Herdorf II (1:0), gg. VfB Wilden (4:1)
E1-NTS gg. Fehl-Ritzhausen II (3:0), gg. Weitefeld (2:0), gg. Alpenrod (1:0), gg. Gebhardshainer-Land (0:3).

Es spielten: als "JSG Altenkirchen": Max S. (TW) // Karim A. // Kjell B. (1 Tor, 1 Assist) // Luis F. (2T, 3A) // Philip S. (1A) // Lennart W. (Cap. 8T, 1A).
als "JSG Neitersen": Tim S. (TW) // Luca B. // Santino K. (1T) // Branko P. (2T, 1A) // Noah S. // Andre S. (Cap. 3A) // Tonci Z (3T, 1A).
Trainer: M. Schuster, F. Winter.

E1 beschließt Hallensaison erfolgreich

06.03.2017 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Februar 2017)

Der Stand unserer ASG-Fußballabteilung beim Altenkirchener Karnevalsumzug war gut besucht
Hier einige Bilder (Fotos: Torsten Klein)

Altenkirchener Karnevalsumzug 2017 Altenkirchener Karnevalsumzug 2017
Altenkirchener Karnevalsumzug 2017 Altenkirchener Karnevalsumzug 2017

28.02.2017 – Bericht: Torsten Klein

Fußball - (Februar 2017)

B-Juniorinnen-Teams des 1. FC Köln und des 1. FFC Frankfurt spielen am Samstag um 15.30 Uhr in Altenkirchen
Am kommenden Samstag, 11.02.2017 um 15.30 Uhr tragen die beiden B-Juniorinnen-Mannschaften des 1. FC Köln und des 1. FFC Frankfurt ein Testspiel auf dem Altenkirchener Kunstrasenplatz im Sportzentrum aus.

07.02.2017 – Bericht: Torsten Klein

Fußball - (Februar 2017)

E1-Jugend - Genie und Wahnsinn eines Turnierwochenendes
Wie nahe Genie und Wahnsinn im Sport beieinanderliegen können, ließ sich am Wochenende bei den zwei Turnierauftritten unserer E1 beobachten. Auf eine rauschhafte Vorstellung und einen spielerisch glänzenden Turniersieg beim BMW-Wüst-Cup der JSG Langenhahn in Westerburg am Samstag folgte der tiefe Fall tags darauf in Wissen beim Endrunden-Turnier um die Futsal-Hallenkreismeisterschaft. Beide Turniertage hätten unterschiedlicher nicht sein können. Dabei gelang beim Start im Samstag-Turnier der vierte (!) Turniersieg (!) in Folge (!) ohne Gegentor (!).

Im HKM-Turnier starteten wir gegen die JSG Fehl-Ritzhausen mit einer herausragenden Leistung, dem besten Spiel zweier Mannschaften im gesamten Turnier – aber auch nach zwei Führungen mit einer ebenso bitteren wie unverdienten 2:3-Niederlage. Danach war die Luft zusehends raus. Zwar konnte der spätere Futsal-Kreismeister VfL Hamm noch mit 1:0 geschlagen werden (und Daaden mit 2:0), aber drei völlig plan- und glücklose Spiele später, allesamt Niederlagen traten wir dann doch etwas enttäuscht die Heimreise an. Dem mentalen Druck war das junge Team, wieder mit drei Spielern des jüngeren Jahrgangs angetreten, dann doch nicht gewachsen.

Unterm Strich bleibt es dabei, dass diese Mannschaft eine grandiose Hallensaison spielt. Ein besseres HKM-Ergebnis wäre nett gewesen, aber auch nicht mehr. Die Teilnahme an der HKM-Endrunde war uns eine Ehre. Zurecht gehört man zu den besten sechs Hallenteams der Saison. Und falls man Schuldige suchen möchte, muss man eine Fehleinschätzung des Trainerteams auch beachten. Das Turnier am Samstag wurde erst zwei Wochen zuvor angesetzt. Es wurde am ursprünglichen Termin abgesagt und wurde dann auf den Tag vor der HKM-Endrunde verlegt. Weil man dem Veranstalter gegenüber fair sein und nicht zurückziehen wollte, ergab sich diese ungünstige Konstellation. Der mentale Faktor wurde einfach unterschätzt. Deshalb: Kein Vorwurf an unsere Jungs, auf die sind wir stolz – und bleiben es auch. 
Den HKM-Erstplatzierten VfL Hamm und der JSG Gebhardshainerland wünschen wir einen erfolgreichen Tag beim Turnier um die Rheinlandmeisterschaft in Mayen im März.
Es spielten (in beiden Turnieren): Max S. (TW) // Kjell B. (4 Tore) // Luca B. (3T, 3 Assists) // Luis F. (Cap.) // Santino K. // Branko P. (6T, 5A) // Noah S. (3A) // Andre S. (Cap. 2T, 1A) // Lennart W. (6T, 5A) // Tonci Z (1T).
Trainer: M. Schuster, F. Winter.

06.02.2017 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Januar 2017)

E1 qualifiziert sich hochkonzentriert und abgezockt für HKM-Endrunde
Ohne großen spielerischen Glanz, aber mit maximaler Effektivität und dem Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite schafften die E1-Jungs um Kapitän Luis in Wissen den Einzug ins Endrunden-Turnier um die Hallenkreismeisterschaft.

Fünf Siege, vier Mal 1:0 (gg. die JSGs aus Daaden, Wippetal, Salz II und Langenhahn) und einmal 4:0 (gg. Lautzert) ergaben die Maximalausbeute von 15 Punkten und 8:0 Toren vor Daaden (10 P.) und Salz II (9 P.). Der Ball lief nicht so wie auch schon. Dennoch war ein durch die Bank konzentriertes, aufmerksames und top-eingestelltes Team zu bestaunen, das in jeder Sekunde präsent war und defensiv so gut wie nichts zuließ.
Am Sonntag, 5. Februar wird an gleicher Stelle ein grandioser Sahnetag nötig sein, um die Sensation der Quali für das Turnier um die Rheinlandmeisterschaft zu schaffen. Als eins der sechs besten Teams aller ca. 60 E-Juniorenteams im Fußballkreis Westerwald-Sieg ist die Mannschaft dazu zweifellos imstande. Aber auch wenn die Jungs sicher alles raushauen werden, nach drei Zu-Null-Turniersiegen in Folge können sie ganz entspannt aufspielen – und einfach mal schauen, was passiert.

Es spielten: Max S. (TW) // Karim A. (1 Tor) // Luis F. (Cap. 1T, 2A) // Santino K. // Branko P. (3T, 2A) // Noah S. (2A) // Lennart W. (3T, 1A).
Trainer: M. Schuster, F. Winter.

30.01.2017 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Januar 2017)

E1 feiert überraschenden Zu-Null-Turniersieg in Andernach
Mit einer kleinen Sensation, jedenfalls aber mit einer großen Überraschung und einer noch größeren Moral vertraten die E1-Jungs um Kapitän Tonci unsere JSG herausragend gut und holten in der Andernacher Kreissporthalle den Stadtwerke-Cup. Unsere Ziele hatten wir nicht allzu hochgesteckt, weil wir bei vielen unbekannten Mannschaften nicht richtig wussten, was wirklich auf uns zukommen würde. 
In den ersten zwei Gruppenspielen (von vier) passierte spielerisch gar nichts, was auch, aber längst nicht nur am Filzball lag, mit dem gespielt wurde. Weder Spielfreude noch irgendein Zug zum Tor war zu sehen und es schien als könnten wir schnell wieder heimfahren. Alleine Tim rettete uns hier die Null. Dann aber fanden die Jungs einen geheimnisvollen Schalter, trafen in den beiden verbleibenden Gruppenspielen legendäre elf Mal in die gegnerische Kiste und zogen als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Vielleicht half dabei auch die eher launische Ansprache des Trainers nach Spiel zwei...
Mit der JSG Weitefeld begegneten wir im Halbfinale dem einzigen bekannten Spielpartner des Turniers, und der verlangte uns alles ab. Nicht zuletzt zwei unerbittliche Luca und Tonci in ungewohnten Defensivaufgaben und Branko, der den Führungstreffer aus spitzem Winkel einnetzte und dann noch für Noah auflegte, brachten uns in einem hart umkämpften Spiel auf die Siegerstraße.
Im Finale waren wir gegen den aus der Gruppenphase bekannten FC Plaidt den Tick besser, der uns zuvor noch gefehlt hatte. Ein wunderschön herausgespieltes und von Lennart abgezockt vollendetes Führungstor blieb das einzige des Spiels. Mit sechs Treffern verpasste er die Ehrung des Torschützen nur um einen Treffer.
Unterm Strich bleibt ein Turniersieg ohne Gegentor in Erinnerung, der deshalb umso bemerkenswerter ist, weil wir ihn uns unter schwierigen Bedingungen und gegen ebenbürtige Gegner erkämpft, erarbeitet und ertrotzt haben.
Die Spiele:

  • E1 – FC Plaidt 0:0
  • E1 – SG Mülheim-Kärlich 0:0
  • E1 – FC Andernach 7:0
  • E1 – JSG Eich 4:0
  • Halbfin.: E1 – JSG Weitefeld 2:0
  • Finale: E1 – FC Plaidt 1:0

Es spielten: Tim S. (TW) // Kjell B. (1 Tor, 1 Assist) // Luca B. (1T, 1A) // Branko P. (3T, 4A) // Andre S. (1T, 2A) // Noah S. (2T, 1A) // Lennart W. (6T, 2A) // Tonci Z (Cap.).

E1 in Andernach E1 in Andernach

24.01.2017 – Bericht: Falk Winter (Trainer)

Fußball - (Januar 2017)

E1 noch nicht ganz aus dem Winterschlaf erwacht
Zwei Turniere innerhalb von 20 (!) Stunden standen für unsere E1-Jungs zum Ferienende auf dem Programm. Ein dritter Platz und eine Viertelfinalteilnahme sprangen dabei heraus.
Am letzten Ferienwochenende ging es erst zum abendlichen Turnier nach Westerburg, wo nach zwei Siegen (gg. die JSGs aus Rennerod mit 2:0 und Westerburg mit 4:2) und einer Niederlage (gg. die Spvgg EGC Wirges – 1:2) ein dritter Platz herausgespielt werden konnte. Ein besseres Ergebnis scheiterte an der Gruppeneinteilung. Mit Wirges und unserer E1 landeten die beiden vermeintlich spielstärksten Teams in derselben Gruppe. Nach einem ausgeglichenen Gruppenspiel und der Niederlage gg. die Spvgg. blieb uns bei diesem Turniermodus als Gruppenzweiter „nur“ das kleine Finale.

Keine zwölf Stunden nach der Siegerehrung traf man sich schon wieder zur Abfahrt nach Bendorf zum U11 Hallencup des TV Mülhofen. Nach drei Gruppenspielen hätten wir als sicherer Gruppensieger einen machbaren Viertelfinalgegner bekommen. Hätte. Einen verschenkten Sieg im für uns chancenreichen und einseitigen Auftaktspiel gg. die Spfr. Ippendorf (Endstand 1:1) und ein Eigentor später, dieses Mal nach einem ähnlichen Spiel gg. die SG Mülheim-Kärlich (Endstand 0:1) sah es anders aus. Daran änderte auch der deutliche 5:0-Sieg gg. sie JSG Melsbach-Rengsdorf nichts mehr.
Als bester Gruppendritter bekamen wir es mit dem VfL Leverkusen zu tun. Im stärksten Spiel des Tages rangen wir dem Gegner ein höchst respektables 1:1 nach der regulären Spielzeit ab. Im 7m-Schießen zogen wir den Kürzeren.

Unterm Strich wirklich kein schlechter Neustart ins neue Jahr, aber eben auch einer unter unseren Möglichkeiten. Größte Baustelle: Der Umgang mit großen und kleinen Rückschlägen, vergebenen Chancen usw. Wenn die Jungs die mentalen Herausforderungen geregelt bekommen, die der sportliche Wettkampf mit sich bringt, stehen erfolgreicheren Tagen schon sehr viel weniger entgegen.
Es spielten (in beiden Turnieren): Max S. (Cap.) // Tim S. (beide TW) // Kjell B. // Luca B. (5 Tore, 4 Assists) // Luis F. (Cap, 2T, 2A) // Branko P. (5T, 3A) // Andre S. (1T, 1A) // Noah S. // Lennart W. (2T, 1A) // Tonci Z.
Trainer: Falk W. und Markus S.

08.01.2017 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Januar 2017)

Spielplan für unsere E-Jugend beim Futsal-Cup der SG Langenhahn/Rothenbach am Samstag, 14.01.2017 in der Sporthalle BBS Westerburg:

Spielplan E-Jugend in Westerburg

08.01.2017 – Bericht: Torsten Klein

Gesamtverein - 24.12.2016

Weihnachts- und Neujahrsgruß des ASG-Vorstands

Fußball - (Dezember 2016)

Vom 10. – 13.04.2017 findet ein Ostercamp für Mädchen und Jungen von 6 bis 13 Jahren in Altenkirchen statt
Hier die Ausschreibung Ostercamp 2017 1 und Ostercamp 2017 2

23.12.2016 – Bericht: Torsten Klein

Fußball - (Dezember 2016)

Teilnehmerfeld mit unserer E-Jugend beim Stadtwerke-Cup 2017 in Andernach
Unsere E1-Jugend nimmt im neuen Jahr zusammen mit u. s. SG 99 Andernach, SG 2000 Mülheim-Kärlich, JSG Weitefeld und FC Andernach am Stadtwerke-Cup 2017 teil.

23.12.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Dezember 2016)

Drei E-Juniorenteams hinterlassen Eindruck beim Hammer-Cup
Beim 14. Intersport-Hammer-Cup in der Hachenburger Rundsporthalle entstand dieses Foto des Wochenendes. Als unsere E3 zum Weiterkommen ins Viertelfinale ins 7m-Schießen musste, demonstrierten wir Zusammenhalt: Die Jungs der ebenfalls teilnehmenden E1 und E4 bildeten mit denen der E3 eine gemeinsame Kette, spontan und unaufgefordert. So geht JSG!

Drei E-Juniorenteams hinterlassen Eindruck beim Hammer-Cup

 

Der Zusammenhalt lohnte sich. Die E3 schaffte es ins Viertelfinale. Dort war dann gg. die JSG Fehl-Ritzhausen zwar Endstation, aber die waren an diesem Tag auch einfach gut drauf. Wie gut, das bekamen auch unsere anderen beiden Teams zu spüren. Die E4 erreichte souverän das Viertel- und verdient das Halbfinale. Dort waren es wieder die Fehl-Ritzhäuser, die souverän die Oberhand behielten. Für die E4 stand am Ende ein guter, aber natürlich immer auch irgendwie undankbarer vierter Platz.

Im Finale begegneten sich die beiden spielstärksten Teams des Turniers, nämlich unsere E1 und, ja genau, Fehl-Ritzhausen. Nachdem beide sich ihr jeweils erstes Gegentor verpassten, war in einer wirklich ansehnlichen Partie spielerisch kein Sieger zu ermitteln (1:1 nach regulärer Spielzeit). Ein klassisches Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdiente. Im Shootout, der aber trotzdem sein musste, zogen wir den Kürzeren, was sich natürlich immer erstmal ungut anfühlt. Dennoch beenden wir das E1-Hallenjahr 2016 sehr zufrieden mit fünf Top-Platzierungen in fünf Turnieren – und mit einem schönen JSGemeinschafts-Erlebnis.
Am zweiten Januarwochenende geht es mit E1-Turnieren in Westerburg und Bendorf weiter. Allen Lesern unserer Berichte schon mal im Voraus eine behütete Rest-Adventszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Platzierung Hammer-Cup: 1. JSG Fehl-Ritzhausen // 2. JSG Neitersen-Altenkirchen I // 3. JSG Daaden 1 // 4. JSG Neitersen-Altenkirchen IV // 5.-8. JSG Neitersen-Altenkirchen III.

12.12.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Dezember 2016)

E1 holt sich den Turniersieg beim 27. Holger-Becker-Gedächtnis-Turnier
Der zweite Platz von Hamm und der dritte Platz von Puderbach in der Vorwoche waren nur der Vorgeschmack. Mit einer herausragenden Leistung holten unsere E1-Jungs um Kapitän Luis in der Wissener Realschulhalle den ersten Turniersieg im dritten Hallenturnier der Saison. Die begeisternde Art und Weise versetzte dabei sowohl eigene als auch zahlreiche gegnerische Fans ins Staunen. Der Aufwärtstrend der Mannschaft bestätigt sich erfreulicherweise, und er ist nach einem holprigen Saisonstart auch mehr als verdient. Schnelles, technisch anspruchsvolles Futsalspiel liegt dem Team ganz offensichtlich.
Schon in der Gruppenphase zeichnete sich die gute Tagesform ab. Mit sichtbarer Spielfreude und Dominanz bespielten wir die Spielpartner in der Gruppe. Gegen die JSG Bitzen I im Auftaktspiel tat man sich gegen den tief stehenden Spielpartner zwar schwer. Nach zahlreichen ungenutzten Chancen und einem Angriffswirbel bescherte der lucky-punch von Lennart letztlich den 1:0-Auftaktsieg. Die JSG Kirchen II mit 4:0 und die JSG Daaden II mit 2:0 konnten ungefährdet besiegt werden.
Im Viertelfinale konnte der SV Fortuna Freudenberg II in einer berauschenden Partie und nach einem Viererpack von Branko 6:1 geschlagen werden. Das Halbfinale gg. Die JSG Wisserland-Schönstein I war das vorweggenommene Finale des Turniers. Obwohl wir wieder viel Aufwand betrieben und gute Chancen erspielten, wollte ein intensives und jederzeit faires Spiel zweier superengagierter Mannschaften einfach keinen Sieger finden. Wissens bärenstarker Keeper war nicht zu bezwingen. Im Glücksspiel 7m-Schießen verwandelten erst alle Schützen beider Teams. Im Shootout behielten Lennart und Max die Nerven: Der eine traf, der andere parierte. Das 4:3 hieß Finale.
Hier wartete mit der JSG Kirchen II überraschend ein guter Bekannter aus der Vorrunde. Mit einer wiederum sehr ansehnlichen spielerischen Leistung ließen wir allerdings keine Zweifel aufkommen, gingen konsequent zu Werke und veredelten den Turniertag. Weitere Tore unserer beiden Topscorer Branko und Lennart (jeweils 7!) sowie vom superfleißigen Andre brachten den hochverdienten 3:0-Sieg. Aber ganz wichtig: Riesen-Kompliment der GANZEN Truppe.
Mit breiter Brust starten wir am kommenden Wochenende an gleicher Stelle in die Ausscheidungsturniere um die Hallenkreismeisterschaft. Kann losgehen...
Es spielten: Max (TW) / Luca (1 Tor) / Luis (Cap. 2T) / Santino / Branko (7T) / Andre (3T) / Lennart (7T).
Trainer: M. Schuster, F. Winter.

Gleich pariert Max den entscheidenden Siebenmeter:

E1 holt sich den Turniersieg beim 27. Holger-Becker-Gedächtnis-Turnier

So seh’n Sieger aus…

E1 holt sich den Turniersieg beim 27. Holger-Becker-Gedächtnis-Turnier

04.12.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (November 2016)

E1 überzeugt beim Hallencup in Puderbach
Beim Hallencup der JSG Lautzert/O/B/W in der Puderbacher Sporthalle erspielten sich unsere E1-Jungs einen hervorragenden dritten Platz. Nur den Sportfreunden aus Eisbachtal und Siegen mussten wir den Vortritt lassen, was aber auch vollkommen okay war.
Die Gruppenphase absolvierten die Jungs mit streckenweise richtig ansehnlichem, schnellem Spiel und effizient herausgespielten Erfolgen. Die Partien endeten gg. Siegen-Bezwinger JSG Weitefeld 3:0, gg. Die JSG Wisserland-Schönstein 3:1 und gg. die U11 des JFV Siebengebirge 1:0. Gegen die Spfr. Siegen im letzten Gruppenspiel setzte es dann zwar mit 0:2 nach einem Doppelschlag in einer unkonzentrierten Minute die erste und einzige Turnierniederlage. Aber auch hier war unsere Spielanlage insgesamt die bessere, was sogar Fans des Spielpartners anerkennend gestanden. Am Ende gab nur das um zwei Zähler bessere Torverhältnis den Ausschlag für den Gruppensieg zugunsten der Sportfreunde.

Im direkt ausgetragenen kleinen Finale gg. den SSV Weyerbusch krönten super gut aufgelegte Jungs ihren Turniertag mit einem krachenden 4:0-Erfolg. Ex-SSV Spieler Kjell leitete den finalen Torreigen mit seinem Tor und einer weiteren Torvorlage ein.

Zumal als Nachrücker gestartet, hat diese Truppe eine beeindruckende Visitenkarte abgegeben. Tages-Kapitän Andre konnte zum ersten Mal überhaupt in seiner Fußballerlaufbahn einen Pokal bei einer Siegerehrung entgegen nehmen. ;) Und zwar hochverdient und unter viel Applaus!
Es spielten: Tim Staude (TW) / Karim Awad / Kjell Becher (1 Tor, 1 Assist) / Luis Fiedler (2T) / Branko Petrovic (3T) / Andre Stukert (2T) / Lennart Winter (2T, 1A).

E1 überzeugt beim Hallencup in Puderbach

28.11.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (November 2016)

E-Jugend-Leistungsklasse: JSG Neitersen – JSG Wisserland-Schönstein   2:2 (1:2)
E1 bleibt zum Hinrundenabschluss glücklos – Eine Zwischenbilanz
Im letzten Hinrundenspiel erwarteten wir auf heimischem Kunstrasen die JSG Wisserland-Schönstein. Gleich mit dem ersten Angriff konnte Kapitän Branko nach schöner Vorarbeit von Andre per Ablage von der Grundlinie zur Führung einschieben. Doch damit ist leider schon alles Positive der ersten Halbzeit gesagt. Das „Angriffsspiel“ der Gäste bestand wieder mal aus reichlich einfallslosen langen Abschlägen des Gästetorhüters. Dass zwei derart harmlose Aktionen, weder gefährlich noch präzise, wieder zum 1:2-Pausenstand führten ist unfassbar ärgerlich. Wir besiegen uns buchstäblich selbst, immer wieder durch kläglich selbstverschuldete Gegentore. Fünf (!) Meisterschaftsspiele haben wir so verschenkt. Spielerisch waren uns nur zwei von sieben Spielpartnern wirklich überlegen.

In der zweiten Halbzeit war eine Mannschaft zu sehen, die sich erstmals wirklich aufopferte, und zwar ohne Pause! Eine Mannschaft, die sich Chance um Chance erspielte, die ehrgeizig, mutig und bissig war, die den Spielpartner dominierte und nicht eine einzige gegnerische Chance zuließ, die alle Trümpfe in ihrer Hand hielt, die den hochverdienten und umjubelten Ausgleich zehn Minuten vor Schluss durch ein Jokertor von Tonci nach Eckball von Lennart erzielte – die sich aber auch dieses Mal wieder nur selbst im Weg stand, den letzten Torabschluss zu lange hinauszögerte, am Torgestänge oder dem Torhüter scheiterte. Und eine Mannschaft, die auf diese zweite Halbzeit einfach stolz sein muss und die in der Rückrunde verdient hätte, alle diese dumm gelaufenen Spiele für sich zu entscheiden. Schau'n mer mal. Jetzt gilt erst einmal alle Konzentration der Futsal-Hallensaison, auf die wir uns freuen. 

Es spielten: Tim Staude (TW) / Karim Awad / Kjell Becher / Luca Breitenbach / Luis Fiedler / Santino Kopp / Branko Petrovic (1 Tor) / Andre Stukert (1 Assist) / Lennart Winter (1A) / Tonci Zagar (1T).
Trainer: Markus Schuster, Falk Winter.

12.11.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (November 2016)

E-Jugend-Leistungsklasse: JSG Langenhahn – JSG Neitersen   1:2 (1:2)
Negativserie der E1 hält an – 1:2 in Langenhahn
Irgendwann fehlen einem dann auch mal die Worte. Was soll man dazu noch sagen? Während die Spielverläufe der letzten drei Leistungsklassenspiele sich sehen lassen konnten, kann man das von den Ergebnissen aber auch wirklich gar nicht sagen. Schon wieder setzte es auf dem gut bespielbaren Kunstrasen in Guckheim gg. die JSG Langenhahn eine bittere und gemessen am Spielverlauf tatsächlich unverdiente 1:2 Niederlage.
So schön und verdient wir in der 12. Spielminute noch durch ein fein herausgespieltes Kontertor über drei Stationen durch Andre noch in Führung gingen, so fahrlässig, leichtfertig und überflüssig waren die beiden Gegentore in den vier darauffolgenden Minuten. Tim im Tor bewahrte die Mannschaft mit zwei richtig starken Aktionen bis zur Pause (und auch danach) noch vor Schlimmerem.

Wieder vermochten wir nicht, uns gegen einen tief stehenden und nach vorne reichlich einfallslos spielenden Gegner entschlossener durchzubeißen. Wieder wollte der „lucky-punch“ trotz spielerischer Vorteile einfach nicht gelingen. Wieder entschiedenen einzelne defensive Fehler ein sonst nicht übles Spiel. Wieder fehlte der letzte Siegeswille, das ultimative Aufbäumen, das zuletzt wenigstens noch zu sehen war. Wieder war es einfach zu wenig, vor allem in der viel zu komplizierten Offensive. Wieder musste man sich die herablassenden Floskeln vom „guten Spiel“ anhören.
Und: Wieder werden wir darauf hinarbeiten, dass wir aufstehen, weitermachen, die sportliche Herausforderung annehmen und zurückkommen. Auch wenn zwei, drei Spieler dieses Mal nicht auf der Höhe waren, diese Saison haben wir noch lange nicht abgeschrieben.

Es spielten: Tim Staude (TW) / Karim Awad (Cap.) / Kjell Becher / Luca Breitenbach (1 Assist) / Santino Kopp / Branko Petrovic / Noah Schneider / Andre Stukert (1 Tor) / Lennart Winter / Tonci Zagar.
Trainer: Falk Winter.

07.11.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Oktober 2016)

E-Jugend-Leistungsklasse: JSG Neitersen – JSG Fehl-Ritzhausen   1:2 (0:1)
E1 belohnt sich wieder nicht – 1:2 Heimniederlage
Nach einer Serie von zuletzt sechs ungeschlagenen Spielen (inkl. Testspiele) muss die E1 in der Leistungsklasse gg. die JSG Fehl-Ritzhausen eine nicht nur unnötige, sondern vor allem unverdiente Heimniederlage einstecken und verdauen. Wie schon im vorangehenden Meisterschaftsspiel beim 3:3 in Weyerbusch ließen wir trotz einer wirklich guten Vorstellung unnötigerweise Punkte liegen, denen wir noch nachtrauern werden.
Vor allem in Hälfte eins hatten wir den Spielpartner in einem insgesamt intensiven, streckenweise ansehnlichen und jederzeit fairen E-Junioren-Spiel gut im Griff. Fehl-Ritzhausen stand und kombinierte zwar gut, versprühte aber offensiv eher wenig Gefahr. Für die bisherige E1-Saison ist bezeichnend, dass wir ihnen nach einer groben Unachtsamkeit in der Defensive trotzdem den Führungstreffer schenkten. Zahlreiche gute Abschlussmöglichkeiten unsererseits wurden leichtfertig verschenkt, weil Handlungsschnelligkeit, Kaltschnäuzigkeit und die letzte Entschlossenheit fehlten. Viel zu bemängeln gab es in der Halbzeit jedenfalls nicht.

Das andere für unsere E1 bezeichnende ist, dass wir weiter machen, sogar nachdem wir in der zweiten Hälfte (nach genau derselben Art Abwehrfehler wie zuvor) mit 0:2 noch weiter in Rückstand gerieten. Einen Eckball von Lennart zehn Minuten vor Schluss versenkte Luca per wunderbarer Direktabnahme zum Anschlusstreffer krachend im Netz und leitete die teilweise wütende Schlussoffensive ein. Am Ende des Tages war mehr als nur der Ausgleich drin. Aber insgesamt vier Pfostentreffer, allein zwei in den letzten Sekunden und danach der Torhüter verhinderten dies. Als dann der Ausgleichstreffer für viele gut sichtbar im Stil des Wembley-Tors fiel, aber nicht anerkannt wurde, worauf direkt der Abpfiff folgte, flossen angesichts eines Ergebnisses, das den Spielverlauf nicht angemessen widerspiegelt erstmal heftig Tränen. Die Wut und Trauer über die Umstände dieser Niederlage gilt es nun positiv in Leistung zu verwandeln, damit die letzten beiden Hinrundenspiele auch im Ergebnis positiv gestaltet werden können.
Unterm Strich macht diese Mannschaft sehr viel Freude. Sie hat Spielfreude, Charakter und viel Potenzial. Das für die entscheidenden engen Spiele bislang noch fehlende letzte Selbstvertrauen muss Schritt für Schritt erarbeitet werden.
Es spielten: Max Schuster (TW) / Kjell Becher / Luca Breitenbach (1 Tor) / Luis Fiedler (Cap.) / Santino Kopp/ Branko Petrovic / Noah Schneider / Lennart Winter (1 Assist) / Tonci Zagar.
Trainer: Markus Schuster, Falk Winter.

31.10.2016 – Bericht: Falk Winter

Gesamtverein - 07.10.2016

Gelungener Auftitt der ASG Altenkirchen mit allen ASG-Abteilungen beim Kreisheimattag im September auf dem Marktplatz

Unser stellvertretender ASG-Vorsitzender Karlheinz Bachmann hat zusammen mit allen ASG-Abteilungen und der wertvollen Mitwirkung mehrerer freiwilliger Helfer einen ansprechenden ASG-Auftritt beim Kreisheimattag organisiert und durchgeführt. Zudem hat die ASG-Budosportabteilung eine viel beachtete Sportpräsentation auf der Marktplatzbühne aufgeführt.

Hier nun der von Karlheinz Bachmann verfasste Bericht zum Kreisheimattag.

Ein gesonderter Bericht unserer ASG-Handballabteilung finden Sie unter “Handball - Aktuelles”.

Bilder zum Kreisheimattag sind auf dieser ASG-Website unter “GALERIE – Allgemein” eingestellt.

07.10.2016 – Bericht: Klaus Schneider

Fußball - (Oktober 2016)

E1 wächst zusammen – 6:1 (4:0) Heimsieg gegen die JSG Rennerod
Mit dem Selbstvertrauen eines äußerst erfolgreichen Testspiels gg. den TuS Asbach 1 unter der Woche (20:0) gingen unsere Jungs in das fünfte Match der Leistungsklassen-Saison. Am Ende konnte ein verdienter, deutlicher und in weiten Teilen spielerisch schon sehr ansehnlicher Sieg auf dem Kunstrasen auf der Glockenspitze bestaunt werden. Erfolgsgaranten ließen sich kaum ausmachen. Aber nicht weil es keine gab, sondern weil die ganze Truppe an diesem Tag einfach so geschlossen auftrat wie bisher noch nie. Durchgehend gut aufgelegte Jungs ließen erahnen, was passiert, wenn sie erstmal zur Mannschaft zusammen gewachsen sind.

In der Defensive agierten Karim und Lennart zweikampfstark, lauffreudig und mit wichtigen Aktionen für den Spielaufbau. Auf den Flügeln machten Luca und Andre bzw. im Wechsel Kjell und Noah viel Tempo und ihre Sache insgesamt sehr gut. Im Zentrum stellen Branko und Tages-Kapitän Luis sich immer besser aufeinander ein, strahlten viel Torgefahr aus und schlugen sich auch im Spiel gegen den Ball sehr gut. Schließlich hielten Max in der 1. und besonders in der 2. Halbzeit ihre Kiste sauber. 
Es ist immer noch viel Luft nach oben, besonders in der Rückwärtsbewegung und sobald wir unter Druck geraten, aber das war schon mal eine sehr vielversprechende Leistung. Kompliment allerdings auch an Rennerods Torhüter, der seinem Team mit bärenstarken Aktionen eine deutlich höhere Niederlage ersparte.
In der kommenden Woche wartet ein weiteres Testspiel in Neitersen gg. die JSG Puderbach und dann beim SSV Weyerbusch der nächste Spielpartner in der Meisterschaft.

Es spielten: Max Schuster (TW 1.Hz.) / Tim Staude (TW 2.Hz.) / Karim Awad / Kjell Becher / Luca Breitenbach (1 Assist, 2 Tore) / Luis Fiedler (Cap., 1A, 1T) / Branko Petrovic (1T) / Noah Schneider / Andre Stukert (2A, 1T) / Lennart Winter (1T).
Trainer: Markus Schuster, Falk Winter.

02.10.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (September 2016)

E1 erkämpft sich Auswärtssieg – 1:2 bei der JSG Oww./Rotenhain-Bellingen
Nach zwei deftigen Heimniederlagen wurde es höchste Zeit für eine Trotzreaktion. Diese gelang mitten in der Woche im verlegten Meisterschaftsspiel auf dem Rasenplatz in Neustadt/Ww. mit einem knappen Auswärtssieg.
In leicht veränderter Formation ohne Sturmspitze und mit einem verstärkten Zentrum ging die Mannschaft um Tages-Kapitän Branko ins Spiel. In der Anfangsphase waren die Jungs zwar nicht ganz so zögerlich wie zuletzt, ließen sich aber vom engagiert beginnenden Spielpartner erstmal weit in die eigene Hälfte zurückdrängen. Dass hier nicht mehr passierte hatten wir vor allem den lauf- und zweikampfstarken Andre, Karim und Luis, aber auch der mangelnden Durchschlagskraft des Gegners zu verdanken. Tim im Tor war durchgehend aufmerksam und hielt alles, was zu halten war. Den sehr schön herausgespielten Führungstreffer erzielte Branko nach feiner Hereingabe von Luis in der 9. Spielminute. Der Ausgleich neun Minuten später war nicht unverdient. Mit einem gerechten 1:1 ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte bot eine deutliche Steigerung. Luca, Noah und Kjell wechselweise auf den Flügeln sowie Santino und Tonci im Zentrum hatten jetzt auch richtig gut ins Spiel gefunden. Das Chancenübergewicht sprach eindeutig für uns, nur der Ball wollte nicht ins Tor. Tim hielt seinerseits die Hoffnung auf den Dreier fest, denn auch der Gegner kam weiterhin zu wenigen Chancen. Mit einem Gewaltschuss in der letzten Spielminute der regulären Spielzeit setzte Luis den Schlusspunkt. Dass der (wohl doch nicht so ganz neutrale) Spielleiter unerklärliche dreieinhalb Minuten nachspielen ließ, hatte glücklicherweise keine Auswirkung mehr.
Fazit: Weniger die spielerische Klasse als viel mehr Durchsetzungsvermögen und Willensstärke waren dieses Mal ausschlaggebend. Das war richtig gut! Insgesamt müssen wir noch sehr viel an den Grundlagen (Passspiel, Ballannahme, Schusskraft) arbeiten. Aber genau das sollte in dem Alter unserer Jungs ja ohnehin im Vordergrund stehen. Wenn es uns gelingt hier Fortschritte zu machen, kommt das Selbstvertrauen von ganz alleine.

E1: Tim Staude (TW) / Karim Awad / Kjell Becher / Luca Breitenbach / Luis Fiedler (1 Assist, 1 Tor) / Santino Kopp / Branko Petrovic (Cap. / 1T) / Noah Schneider / Andre Stukert / Tonci Zagar.
Trainer: Falk Winter.

22.09.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (September 2016)

E1 verspielt alles in sieben Minuten – erneute 1:8 Niederlage
Auch im zweiten Heimspiel, dieses Mal auf dem Altenkirchener Kunstrasen, musste sich unsere E1 hoch geschlagen geben. Anders als eine Woche zuvor gg. den VfL Hamm (und anders als das Ergebnis es vermuten lässt) bekam die von Tages-Kapitän Tonci angeführte Mannschaft es gg. die JSG Gebhardshainer-Land allerdings mit einem gleichwertigen Spielpartner zu tun.
In der ersten Hälfte fiel in der 4. Minute zwar auch wieder das obligatorische frühe Gegentor. Aber dieses Mal blieben wir davon unbeeindruckt. Branko erzielte in Spielminute 17 den verdienten Ausgleich mit einem satten Distanzschuss aus zentraler Position, bei dem der Torwart sich so lang machen konnte wie er wollte. Ansonsten sahen alle Beteiligten bei bestem Fußballwetter ein faires, ausgeglichenes und wirklich spannend-schönes E-Junioren-Match, das mit einem 1:1 in die Pause ging.

Der erneute Führungstreffer der Gäste keine 30 Sekunden nach Wiederanpfiff schien noch halb so wild und jedenfalls aufholbar. Aber dann folgten ab der 35. Minute sieben Minuten des Grauens. Sieben Minuten Totalausfall, Abwesenheit, Harmlosigkeit, ohne Gegenwehr, ohne Ballbesitz, geprägt von Pech und Unvermögen. Sieben Minuten, die ein ausgeglichenes Spiel völlig auf den Kopf stellten. Vielleicht waren es auch sieben Minuten einer Alien-Invasion, so dass es nur so aussah, dass dieselben Jungs wie zuvor auf dem Platz standen. Man weiß es nicht. Sieben jedenfalls unfassbare Minuten.

Wieso danach wieder wie Fußball gespielt und hochkarätige Chancen erspielt (wie auch vergeben) wurden, ist ebenso rätselhaft. Das mit dem Schlusspfiff gefallene 1:8 war dann auch schon egal. Nach diesem Spiel müssen wir uns heftig schütteln, brauchen aber auch den Kopf nicht hängen lassen. Am nächsten Mittwoch beim Auswärtsspiel in Neustadt gibt es einiges wiedergutzumachen.

E1: Max Schuster (TW 1.Hz.) / Tim Staude (TW 2.Hz.) / Kjell Becher / Luca Breitenbach/ Luis Fiedler / Santino Kopp / Branko Petrovic (1 Tor) / Noah Schneider / Andre Stukert / Lennart Winter / Tonci Zagar (Cap.).
Trainer: Markus Schuster, Falk Winter.

E1 verspielt alles in sieben Minuten – erneute 1:8 Niederlage

Zum Bild: Beim Stand von 1:2 scheint noch Vieles in Ordnung, die Richtung stimmt, der Angriff läuft über Branko, Noah und Tonci.

18.09.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (September 2016)

E1-Niederlage Hamm
Dass es sich bei der neuen E1 nicht um eine „fertige Erfolgsmannschaft“, sondern um ein (ausgesprochen hoffnungsvolles) Aufbauprojekt handelt, konnten die Zuschauer am Wochenende auf dem heimischen Neiterser Kunstrasen erleben. Gegen eine eingespielte, kompromiss- und humorlos zu Werke gehende Hämmscher Truppe setzte es eine krachende wie auch schmerzhafte 1:8 Klatsche. Es hätte einen perfekten Tag gebraucht, um etwas zu holen, soviel war schon vorher klar. Dass es nicht so kam, war unnötig, ärgerlich und enttäuschend, aber nicht dramatisch. 

Wie schon im ersten Saisonspiel dauerte es nur wenige Sekunden bis zum ersten Gegentreffer, einem Sonntagsschuss. Nach zwei weiteren Geschenken an den Spielpartner ging es mit 0:3 in die Pause. Trotzdem wies die Schlussphase der ersten Hälfte, in dem der Anschlusstreffer mehr als verdient gewesen wäre, in die richtige Richtung.
Am Ende des Tages war nicht so sehr die spielerische Klasse der Gastmannschaft das Problem als vielmehr das eigene Unvermögen. Die Jungs sollten dringend akzeptieren, dass Fußball kein körperloses Spiel ist. Und dass eine Saison lang genug dauert, so dass auch das Torverhältnis bei einer sich abzeichnenden Niederlage eine Rolle spielt. Alles eine Frage der Einstellung! Wenn man so will, kam ein Spiel wie dieses einfach zu früh. 

Noch schmerzhafter als die Niederlage selbst war es allerdings, nach dem Spiel neben dem Platz das Wort von der 'Blamage' fallen zu hören. Bleibt zu hoffen, dass die sich dort äußernden Analphabeten des Nachwuchsfußballs in der JSG eine nicht ernst zu nehmende Randerscheinung bleiben.
E1: Tim Staude (TW 1.Hz.) / Max Schuster (TW 2.Hz.) / Karim Awad / Luca Breitenbach/ Luis Fiedler / Santino Kopp (Cap.) / Branko Petrovic / Noah Schneider (1 Tor) / Andre Stukert / Lennart Winter / Tonci Zagar.
Trainer: Markus Schuster, Falk Winter.

12.09.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - 10.09.2016

ASG Altenkirchen ist mit allen ASG-Abteilungen beim Kreisheimattag am Sonntag, 11.09.2016 auf dem Marktplatz mit eigenem Stand und einem Getränkerondell vertreten. Zudem findet ab 14 Uhr auf der Marktplatzbühne eine Vorführung der ASG-Budosportabteilung statt.

Um 14.45 Uhr lädt die ASG Altenkirchen zur “Eisparty” auf dem Marktplatz ein.

Fußball - (September 2016)

E1 und E2 starten im Bruderduell in die neue Saison 
Dass unsere JSG als einziger Teilnehmer zwei Teams (von zehn) für die neu ins Leben gerufene Leistungsklasse der E-Junioren meldete, ist eine starke und mutige Ansage. Dass dies auch zwei Punktspiele gegeneinander mit sich bringen würde, ist die Kehrseite. Wie man sich vorstellen kann, eine eher undankbare Aufgabe für alle Beteiligten, sich vereinsintern Punkte abnehmen zu müssen. Dennoch hatten beide Teams sich dieser Herausforderung gleich am ersten Spieltag auf dem Kunstrasen in Neitersen zu stellen. 

Sehr zurückhaltend, fast schon ängstlich starteten die E1er Jungs ins Spiel. Kein Wunder zwar, ist sie doch mit zwölf Spielern besetzt, die im Vorjahr in sage und schreibe sieben (!) verschiedenen Teams spielten. Aber mit einem so unnötigen Ballgeschiebe vor dem eigenen Tor gleich zu Beginn des Spiels muss man nun wirklich nicht um ein Tor betteln. E2-Spieler Philip ließ sich jedenfalls nicht lange bitten und erzielte keine 70 Sekunden nach Anpfiff einfach schon mal das 1:0 für die E2! So langsam schien nun der von Tageskapitän Andre angeführten E1er-Mannschaft klar zu werden, dass heute auch im Bruderduell keine Punkte verschenkt werden. 
Zehn Minuten dauerte es bis wir uns einer glänzend eingestellten und nur aus Spielern des jüngeren Jahrgangs bestehenden E2 zu erwehren wussten. Der erste über den Flügel gespielte Angriff brachte den zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaften Ausgleich. Einem E2-Defensivspieler sprang der Ball beim Klärungsversuch vor der einschussbereiten E1-Offensivkraft Lennart vom Fuß und ins eigene Tor. Weitere zehn Minuten später steuerte Tonci zwei weitere schon besser herausgespielte Treffer zur bis dahin dann aber doch verdienten 1:3 Halbzeitführung für die E1 bei.

In Halbzeit zwei ein anderes Bild: Eine sichtlich immer besser ins Spiel kommende E1 drängte die immer noch aufopferungsvoll dagegen haltende E2 langsam zurück. Zwei weitere Treffer zum 1:4 und 1:5 durch die beiden Geburtstagskinder Luis und Luca fielen schon bald. Alles andere entschärfte ein bärenstarker E2-Torhüter mit richtig guten Aktionen.
Kurz vor dem Ende brach unsere E2 dann doch ein bisschen ein, was vielleicht dem hohen Aufwand des vorherigen Spiels geschuldet war. Fünf E1-Tore in den sechs Schlussminuten ergaben ein letztendlich etwas zu hoch ausgefallenes Resultat von 1:10. 

Die E1 bekommt es am kommenden Samstag an gleicher Stelle mit dem ebenfalls saustark gestarteten VfL Hamm zu tun, während die E2 von der JSG Gebhardshainer Land empfangen wird. Beide Teams werden noch viele gute Schlagzeilen machen. Haut rein, Jungs!
E1: Max Schuster (TW 1.Hz.) / Tim Staude (TW 2.Hz.) / Karim Awad (1 Tor, 1 Assist) / Kjell Becher / Luca Breitenbach (2T, 1A) / Luis Fiedler (1T) / Santino Kopp (1T) / Branko Petrovic (1T) / Noah Schneider (4A) / Andre Stukert (Cap. - 1A) / Lennart Winter (1A) / Tonci Zagar (3T).

Trainer: Markus Schuster, Falk Winter.
E2: Can Polat (TW) / Tim Graben / Eddie Andriessen / Ben Bondarenko / Paul Heitkämper / Elias Ludwig / Hannes Mies / Philip Schupp (1 Tor) / Benjamin Scory
Trainer: Ralf Graben.  

08.09.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (September 2016)

Neue Trikots für die E1-Jugend unserer JSG Neitersen/Altenkirchen
Unsere E1-Jugend wurde von der Fa. Rauwers mit einem kompletten Trikotsatz und zusätzlich einem kompletten Satz Trainingsanzüge ausgestattet. Die Jugendspielgemeinschaft Neitersen/Altenkirchen bedankt sich ganz herzlich für diese großzügige Spende.
Hier unsere aktuelle E1-Mannschaft für die Saison 2016/17:

Neue Trikots für die E1-Jugend unserer JSG Neitersen/Altenkirchen

 

JSG Neitersen/Altenkirchen E1 Saison 2016/17:
Hinten (v.l.n.r.): Markus Schuster (Trainer), Kjell Becher, Branko Petrovic, Tonci Zagar, Santino Kopp, Karim Awad, Luis Fiedler, Falk Winter (Trainer).
Vorne: Luca Breitenbach, Max Schuster, Lennart Winter, Tim Staude, Andre Stukert, Noah Schneider.

05.09.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Juli 2016)

E1 beendet Mammut-Saison als Vierter bei Top-Turnier in Asbach- Es war mehr drin
Bei einem überregionalen und für unsere Verhältnisse top-besetzten Turnier (siehe unten) in Asbach belegte unsere E1 einen guten vierten Platz. Das Turnier bildete für uns den Abschluss einer absoluten Mammut-Saison mit rekordverdächtigen 42 Spiel- und Turniereinsätzen.
Die Gruppenphase beendeten wir nach vier Spielen mit 9 Punkten letztlich als souveräner Gruppensieger. Einzig die TuS Koblenz legte ausgerechnet gegen uns ihr bestes Spiel auf den Platz und konnte uns 2:0 besiegen. Da sie aber in den restlichen Spielen nicht überzeugte und nur 7 Punkte sammelte, musste sie uns den Vortritt lassen.

Im 1/4-Finale wartete mit den Spfr. Eisbachtal ein besonderer Gegner. Nicht nur, dass wir es mit einem Team zu tun bekamen, das im Kreis Westerwald-Wied alles abgeräumt hat, für Luca W. bedeutete dies auch das Duell mit seinem künftigen Verein. Ein sensationeller und in der Höhe auch verdienter 3:0 Sieg zeigte, dass das mehr als perfekt gelang. Bitter nur: Nachdem Dennis schon früher abreisen musste, verletzte Niclas sich in der letzten Sekunde, so dass wir von nun an ohne Wechselspieler auskommen mussten.
Zu viel (unnötiger) Respekt gg. Den FC Hennef kostete uns dann im Halbfinale zumindest ein Unentschieden. Nachdem wir den FCH mit 2:0 ohne Gegenwehr vorlegen ließen, gelang mit der ersten gelungenen Kombination des Spiels der Anschlusstreffer. Ab diesem Zeitpunkt war es ein anderes Spiel, bei dem man sich gewünscht hätte, dass es noch 2 - 3 Minuten weiter geht. Der Ausgleich war gegen einen plötzlich gar nicht mehr so übermächtigen Gegner zum Greifen nah. Kopfsache…
Im Spiel um Platz drei bekamen wir es erneut mit der TuS Koblenz zu tun. Wir dominierten Spiel, Gegner und Ball fast nach Belieben, ließen kaum etwas zu, trafen alle Teile des Tors, nur nicht ins Netz und vergaben beste Chancen. So kam, was kommen musste: Ein harmloser Schuss fand nach einem Torwartfehler seinen unerklärlichen Weg ins Tor. Endstand 0:1.

Platz vier klingt nicht schlecht. Hätte uns vorher jemand gesagt, dass wir in einem Teilnehmerfeld mit Hochkarätern wie FC Hennef, TuS Koblenz, EGC Wirges, Spfr. Eisbachtal, TuS Asbach, SG Mülheim-Kärlich, FC Wegberg-Beeck, SG Andernach oder JFV Rhein-Hunsrück (um nur einige zu nennen) unter die besten Vier kommen, hätten wir das zwar nicht ausschließen können, aber auch nicht so ganz ernst genommen. Dass wir im Nachhinein sogar sagen müssen, dass noch einiges mehr drin gewesen wäre, spiegelt die Dramatik dieses Turniertages – und zeigt wozu unsere Jungs an besonderen Tagen imstande sind. Schade, dass wir diesen Turniertag nicht vollends krönen konnten. Möglich gewesen wäre es.
Die Ergebnisse im Überblick:
JSG Altenkirchen-Neitersen – SV Rheinbreitbach  3:1
BSV Weißenthurm – JSG Altenkirchen-Neitersen  0:1
FV Rheinbrohl – JSG Altenkirchen-Neitersen  0:4
JSG Altenkirchen-Neitersen – TuS Koblenz  0:1
Spfr. Eisbachtal – JSG Altenkirchen-Neitersen (1/4-Finale)  0:3
JSG Altenkirchen-Neitersen – FC Hennef (1/2-Finale)  1:2
TuS Koblenz – JSG Altenkirchen-Neitersen (Kleines Finale)  1:0

Es spielten: Tim Staude (TW); Niclas Eitelberg (2 Tore); Dennis Hagen; Alex-Luis Hüntner (C/4T); Luca Janneck; Steven Krahn (4T); Musa Özcan (1T); Max Tissen (1T); Luca Winter.

Info und Bilder zum AsbachCupwww.facebook.com/AsbachCup 

03.07.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Juni 2016)

E1 verteidigt auch den Verbandsgemeinde-Pokal erfolgreich
Einen Turniersieg nicht nur ohne Gegentor, sondern erstmals auch ohne etatmäßigen Torhüter legten unsere E1er Jungs auf den Kunstrasen von Weyerbusch hin. Als Favorit an den Start gegangen begann der Turniertag bei feuchtwarmem Regenwetter und unter eingeschaltetem Flutlicht (am Vormittag!) allerdings gleich mit einem kleinen Schock. Torhüter Tim zog sich beim Aufwärmen eine schmerzhafte Handgelenksverletzung zu und machte sich noch vor der ersten Spielminute auf den Weg ins Krankenhaus. Im Tor wechselten sich danach Luca W. (drei Spiele), Luis H. und Niclas (je ein Spiel) ab. Mal was Neues...
Die Spiele verliefen (fast schon gewohnt) einseitig, torreich und souverän. Einen einzigen Ausreißer bildete die Partie gg. Den SSVWeyerbusch 1 im Halbfinale. Trotz drückendster Überlegenheit blieben zahlreiche, z.T. allerbeste Torchancen ungenutzt, so dass das 8m-Schießen entscheiden musste. Obwohl dies schon zu oft das sichere Aus bedeutete, konnte dieses ausnahmsweise einmal erfolgreich gestaltet werden. Aushilfstorhüter Luca W. parierte gleich drei Schüsse und der letzte SSV-Schütze verschoss.
Im Finale ging es im Bruderduell gg. unsere E2, die ein sehr gutes Turnier zeigte. Hier war die Chancenverwertung unsererseits dann wieder klar, so dass das ungefährdete 5:0 dann auch irgendwie in Ordnung ging. Einen Pokal gab’s auch bei diesem VG-Pokal-Turnier (wieder) nicht. Aber die geglückte Titelverteidigung spricht für die außergewöhnliche Qualität dieser Mannschaft.

Tim wünschen wir gute Besserung! Gut, dass es „nur“ geprellt ist. Der allerletzte Auftritt unserer E1 für diese Saison folgt am ersten Juli-Samstag bei einem überregionalen und top-besetzten Turnier in Asbach.
Die Ergebnisse im Überblick:
SSV Weyerbusch 2 – JSG Altenkirchen-Neitersen 1   0:6
JSG Ingelbach 1 – JSG Altenkirchen-Neitersen 1   0:3
SSV Weyerbusch 3 – JSG Altenkirchen-Neitersen 1 (1/4-Finale)   0:5
JSG Altenkirchen-Neitersen 1 – SSV Weyerbusch 1 (1/2-Finale)  (0:0)  5:4 n.S.
JSG Altenkirchen-Neitersen 1 – JSG Altenkirchen-Neitersen 2   5:0

Es spielten: Niclas Eitelberg (C / 4 Tore); Luis Fiedler; Dennis Hagen (1T); Alex-Luis Hüntner (4T); Luca Janneck; Musa Özcan (5T); Max Tissen (3T); Luca Winter (2T).
27.06.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Juni 2016)

E1-Jugend: Turniersieg beim REWE-Cup in Daaden
Mit streckenweisem Juniorenfußball vom Feinsten schafften unsere Jungs in Daaden den nächsten Turniersieg. Das Erfolgsgeheimnis hier war eine herausragend gute Stimmung und eine geschlossene Mannschaftsleistung rund um die erneut unwiderstehliche „Mittelachse“, bestehend aus Max, Luca
und Luis H.

Die Gruppenspiele gegen die JSG Weitefeld 1 (5:0), JSG Daaden 1 (4:0) und die JSG Gebhardshainer-Land 2 (6:0) konnten mühelos gewonnen werden. Auch im Halbfinale bestand keine Gefahr, 5:0 gg. die JSG Wisserland.

Im Finale wartete erneut der vorherige Gruppengegner JSG Daaden, der sogar noch deutlicher unter die Räder unserer Angriffsmaschine geriet als noch im Gruppenspiel. Endergebnis 5:0.
Fehlte in den beiden vorherigen Turnieren in Betzdorf und Eichenstruth noch das Glück, hier in Daaden blieben keine Fragen offen. Bei beiden besagten Turnieren blieben wir ungeschlagen, fuhren aber trotz massivster Überlegenheit jeweils Dritter nach Hause. Beide Male musste wir uns aber nicht spielerisch geschlagen geben, sondern fielen „nur“ der Lotterie im Halbfinal-Shootout zum Opfer. 
Es spielten: Tim Staude (TW); Luis Fiedler (4 Tore); Dennis Hagen; Luca Janneck; Alex-Luis Hüntner (4T); Musa Özcan (1T); Max Tissen (3T); Luca Winter (8T).

 E1-Jugend: Turniersieg beim REWE-Cup in Daaden

Im Bild: Kopfball-Titan Luca, der auf diese Weise drei wunderbar kraftvolle (seiner insgesamt acht!) Tore erzielte.

21.06.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Juni 2016)

Aktueller Spielplan Jugend-Verbandsgemeindepokal

Hier der aktualisierte Spielplan Jugend-Verbandsgemeindepokal

16.06.2016 – Bericht: Torsten Klein

Fußball - (Mai 2016)

E1 verteidigt Kreismeisterschaft mit fantastischer Moral – 3:2-Erfolg gegen die JSG Salz
Im Finalspiel um die Kreismeisterschaft Westerwald-Sieg 2015/16 stand uns in der JSG Salz der Meisterrunden-Staffelsieger der Staffel 1 gegenüber, die immerhin die sehr starken JSGs aus Fehl-Ritzhausen und Hattert hinter sich lassen konnte. Das Spiel auf neutralem Platz in Elkenroth bei fast schon subtropischem Klima geriet zu einem echten Krimi. Es war ein hart umkämpftes, aber würdiges und jederzeit faires Finale – mit dem glücklichen Ende für unsere Jungs.

Mit breiter Brust und ohne sichtbare Anfangsnervosität startete unsere von Tages-Kapitän Luca W. angeführte Mannschaft ins Spiel. Allerdings wollte das gewohnte schnelle Kombinationsspiel nicht so recht in Gang kommen. Von Anfang an drückten wir den Spielpartner in seine Hälfte, bissen uns aber an dessen bärenstarker Defensive die Zähne aus. Der nasse Rasen tat das Übrige. In der 6. Spielminute knackte ein „tödlicher Pass“ von Luca W. in den Lauf von Alex-Luis dann aber doch den Abwehrriegel. Das fast perfekte Zuspiel vollendete Alex-Luis von halbrechts kommend aus vollem Lauf gewohnt humorlos zum 1:0. Leider fiel der Ausgleich binnen einer Minute. Einen Pass auf den Salzer Knipser Vincent konnten wir nicht verhindern, Tim zögerte einen Wimpernschlag zu lange beim Herauslaufen und schon war es passiert: 1:1 mit der Fußspitze. Doch auch dieser Treffer brachte uns nicht aus der Ruhe. Einsatz und Einstellung stimmten in diesem Spiel total. Die Joker- und Vollstrecker-Qualitäten von Niclas brachten uns die erneute Führung nach 16 Minuten. Steven, der die gegnerische Defensive unermüdlich durchpflügte, spielte Niclas zwei Minuten nach dessen Einwechslung wunderbar frei, trockener Abschluss aus kurzer Distanz, 2:1. Die Angriffsbemühungen von Salz beschränkten sich fast durchgehend auf ungezählte weite, hohe Bälle. Schöner Fußball war das jedenfalls nicht. Fast ausnahmslos beförderten „Kopfballungeheuer" Luca W., Dennis oder Luca J. diese Bälle zurück und wandelten sie in Gegenangriffe um. Weitere Top-Torchancen wusste Salzens Torhüter Jannick z.T. bravourös zu vereiteln. Mit einer engagierten Leistung beider Teams ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel bemühte sich der Gegner etwas mehr um spielerische Lösungen. In dieser Phase zeigte der inzwischen eingewechselte Daniel im Tor eine sensationelle Parade. Einige Minuten später fiel dann aber doch der zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente Ausgleich durch einen verunglückten Befreiungsschlag von Luca J. vom Schienbein unhaltbar in die lange Ecke, Eigentor, 2:2. Spätestens jetzt zeigte sich die unfassbare Moral unserer Jungs an diesem Tag. Sie spielten nahezu unbeeindruckt weiter ihr Spiel und belohnten sich sieben Minuten vor Schluss. Steven rutschte in den Abpraller nach einem Schuss von Alex-Luis und erzielte den hochverdienten Siegtreffer. Es war der vielleicht einzige Fehler von Salz' Torhüter, der den Ball nicht festhalten konnte und der vielleicht einzige eindeutige Torschuss von Steven. Egal, drin! Kaum einer hatte sich diesen Treffer mehr als verdient als Steven, der einfach nicht locker ließ. In den Schlussminuten stemmte Salz sich gegen die Niederlage. Als nach mehr als drei (unbegründeten) Nachspielminuten der Ball nach einem platzierten Kopfball nochmals aufs Tor flog, blieb uns allen das Herz fast stehen. Doch nachdem Musa sich mit voller Kraft in diesen Ball warf, ihn abwehrte und ein paar Sekunden später der Schlusspfiff ertönte, brachen alle Dämme.
Ein hochintensives Spiel der offensivstärksten Mannschaft der Saison gegen die vielleicht defensivstärkste Mannschaft der Saison fand ein würdiges Ende. Unsere Spielanteile waren größer, unsere Torchancen mehr und unsere Bemühungen um spielerische Lösungen deutlich höher. Insofern fand dieses Spiel einen verdienten Sieger.
Die Titelverteidigung ist geglückt, was im E-Juniorenbereich eine außergewöhnliche Leistung ist. Ein Dank geht raus an die zahlreichen Unterstützer und Fans, die uns begleiteten und gleich mit den ersten Feierutensilien parat standen. Ganz großen Respekt auch der JSG Salz, einem fairen Spielpartner, der uns wirklich alles abverlangte und sofort mit Glückwünschen aufwartete.

Die Mannschaft: Tim Staude (TW 1.Hz.); Daniel Reger (TW 2.Hz.); Niclas Eitelberg (1 Tor); Luis Fiedler; Dennis Hagen; Alex-Luis Hüntner (1 Tor / 1 Assist); Luca Janneck; Santino Kopp; Steven Krahn (1T/1A); Musa Özcan; Max Tissen; Lennart Winter; Luca Winter (C / 1A).
Trainer: Falk Winter; Betreuer: Rainer Janneck, Mehmet Özcan.

E1 verteidigt Kreismeisterschaft mit fantastischer Moral

Foto: So seh’n Sieger aus… stehend v.l.n.r.: Luis Fiedler, Niclas Eitelberg, Luca Winter, Dennis Hagen, Max Tissen, Musa Özcan, Daniel Reger, Luis Hüntner, Santino Kopp, Luca Janneck, vorn: Steven Krahn, Tim Staude, Lennart Winter.

03.06.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Mai 2016)

E-Jugend: Endspiel um die Kreismeisterschaft zwischen unserer JSG Altenkirchen und der JSG Salz
Schon am kommenden Mittwoch, 01.06.2016 um 19:00 Uhr steigt auf dem Rasenplatz in Elkenroth (Jahnstraße) unser Versuch, den Traum von der Titelverteidigung der E-Junioren Kreismeisterschaft wahr werden zu lassen. Das ist gut, so nehmen wir das Selbstvertrauen vom Wochenende mit in diese Partie. Unsere E-Jugend freut sich über jede Unterstützung!

31.05.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Mai 2016)

E1 gewinnt Meisterrunde mit neuem Rekord… und träumt weiter von der Titelverteidigung
Die Staffelmeisterschaft in der Meisterrunde gewannen unsere Jungs mit blütenweißer Weste. Im Showdown gegen die bis dahin ungeschlagene und punktgleiche JSG Wisserland 1 erspielte sich die von Tages-Kapitän Luca J. angeführte Mannschaft auf dem staubtrockenen Hartplatz in Schönstein einen sagenhaften 0:7-Auswärtssieg. Das Training auf dem Eichelhardter Hartplatz unter der Woche hatte sich offenbar gelohnt.
Während der ersten zehn Spielminuten war die Nervosität bei uns deutlicher zu sehen als beim Spielpartner. Unsere viel zu passive Spielweise ermöglichte erste Chancen, die aber glücklicherweise nicht zum Torerfolg führten. Ein Lattentreffer von Alex-Luis in der 10. Minute weckte dann aber die spielerischen Lebensgeister doch noch rechtzeitig. Kurz nach seiner Einwechslung erzielte Niclas nach Assist von Luca W. den vielumjubelten Führungstreffer (15. Minute). Keine 100 Sekunden später zog Luca W. dann selbst aus der Halbdistanz einfach mal flach in die lange Ecke ab. 0:2 nach 17 Minuten. Dass Wissen nun stärker aufkam, war deutlich zu spüren. Aber sowohl ein aufmerksamer Tim im Tor als auch Luca J. sowie wechselweise Musa und Josia mit einer starken Defensivleistung ließen kaum etwas zu. Bis zur Halbzeit tat sich nichts mehr. 

Nach der Halbzeitpause folgte eine weitere Leistungssteigerung. Gleich den ersten Angriff nach Wiederanpfiff wusste erneut Luca W. nach einem Alleingang zur 0:3-Führung zu verwerten (26.). Nach dem 0:4 durch Steven (29.) war der Widerstand dann gebrochen. Weitere Tore fielen durch ein wunderschön herausgespieltes 0:5 (35./Alex-Luis) und eine herrliche direkt per Kopfball verwandelte Ecke (43./Steven auf Luca W.). Beim 0:7 in der letzten Spielminute passierte dem sonst bärenstarken Wissener Torhüter noch ein kapitaler Fauxpas als ein harmloses Schüsschen von Alex-Luis irgendwie den Weg ins Tor fand.
Wenn es einen „man of the match“ zu benennen gäbe, wären das heute eher zwei. Der eine Luca J. mit einer fehlerfreien und kompromisslosen Defensivleistung, der viele Angriffe im Keim erstickte. Der andere Luca W. als unermüdlicher Antreiber, Balleroberer, Torschütze und Assistgeber. Erwähnenswert auch noch unser texanischer Trainings- und Spielgast Samuil. Er verbrachte einige Tage inAltenkirchen, trainierte mit, brachte sich trotz Sprachbarriere superfröhlich in die Mannschaft ein, bekam kurzfristig die Gastspielerlaubnis und hätte beinahe das 0:3 erzielt.

Am Ende stehen 21 Punkte nach sieben Siege in sieben Spielen bei 74:5 Toren. Ein neuer Rekord. Keine Mannschaft seit der Saison 2010/11 dominierte eine Meisterrunde im Fußballkreis Westerwald-Sieg deutlicher!!! Glückwunsch Männer, zu dieser herausragenden Leistung. Die Ehrung zur Staffelmeisterschaft durch E-Junioren-Staffelleiter Frank Niklaus und die aufrichtigen Glückwünsche der Wissen-Schönsteiner nahmen wir dankbar und abgekämpft entgegen. 

Es spielten: Tim Staude (TW); Samuil Bychkov; Niclas Eitelberg (1 Tor); Josia Gibhardt; Luca Janneck (C); Alex-Luis Hüntner (1T); Steven Krahn (1T/1 Assist); Musa Özcan; Max Tissen; Luca Winter (3T/2A).
Das Finale zur Kreismeisterschaft gegen die JSG Salz wird nun auf neutralem Platz ausgetragen. Die Ansetzung erfolgt kurzfristig nach Absprache der Spielpartner.

29.05.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Mai 2016)

E1 hat den Meisterrunden-Staffelsieg weiterhin fest im Blick – 9:0-Heimsieg
Im vorletzten Staffelspiel und letzten Heimspiel der Saison war auf dem Altenkirchener Kunstrasen die JSG Gebhardshainer Land der Spielpartner. Eine famose erste Halbzeit später stand es bei bestem Wetter bereits 7:0. Die von Spielführer Alex-Luis angeführte Mannschaft erspielte sich viele gute Chancen und verwertete diese auch sehr konsequent. Nach den Auftakttreffern durch Niclas (5. Minute) und zwei Mal Max (7./10.) trugen sich auch Alex-Luis (11.), Luca (13./25.) und Luis F. (16.) in die Torschützenliste ein. Besonders erfreulich waren zwei Tore nach Eckbällen, eins davon eine herrliche Direktabnahme durch Luca.
In Hälfte zwei plätscherte die Partie eher so vor sich hin. Zu deutlich war die Überlegenheit. Und so sollten sich unsere Jungs auch einmal auf ungewohnten Positionen beweisen, was zugegebenermaßen nicht so wirklich gelang. Der gewohnte Tempofußball fiel aus, Torchancen waren selten und Gebhardshains Torhüter entschärfte den Rest. Steven (36.) und Alex-Luis (47.) markierten dann aber doch noch zwei weitere Treffer. Inoffizieller „Man of the Match“ war ein in beiden Halbzeiten und auf unterschiedlichen Positionen stark spielender Max, der zwei Tore selbst machte und drei weitere vorbereitete.

Mit breiter Brust und voller Vorfreude können wir uns nun auf das Spiel um den Einzug ins Finale um die Kreismeisterschaft am kommenden Samstag vorbereiten. Gegen die punktgleiche, aber im Torverhältnis um Längen abgehängte JSG Wisserland 1 wird auf dem Hartplatz in Schönstein ein packendes Spiel zu erwarten sein. 

Es spielten: Daniel Reger (TW 1.Hz.); Tim Staude (TW 2.Hz.); Niclas Eitelberg (1 Tor / 1 Assist); Luis Fiedler (1T); Dennis agen; Alex-Luis Hüntner (C/2T/2A); Steven Krahn (1T); Musa Özcan; Max Tissen (2T/3A); Luca Winter (2T/1A).

23.05.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Mai 2016)

E1-Mannschaftsausflug – Eine Vollgasveranstaltung!
Zum lange herbei gesehnten Mannschaftsausflug fuhren unsere E1er Jungs am ersten spielfreien Wochenende des Frühjahrs bei allerbestem Frühlingswetter. Am Anfang stand ein Freundschaftsspiel auswärts gg. Die U11 der Spvgg. EGC Wirges, gegen die wir bislang in der Halleund auf dem Platz immer den Kürzeren zogen.
Was unsere Jungs dort in der ersten Hälfte auf den Kunstrasen legten, war sensationeller Vollgas-Fußball. Nachdem Tim im Tor die ersten beiden Wirgeser Warnschüsse stark parierte, erspielte sich die Mannschaft um Tages-Kapitän Dennis bis zur Halbzeit eine unfassbare 3:0-Führung. Wundervolle Kombinationen, schnelles Passspiel und maximale Laufbereitschaft setzen Wirges sichtlich zu, sie konnten sich kaum befreien. Max nach Traumpass von Luca W. (11. Min.), Niclas von Musa in Szene gesetzt (16.) und Musa nach Vorarbeit von Steven (22.) schossen den Vorsprung heraus. Besser konnte man diese Halbzeit kaum spielen. 
Nach dem Wechsel folgte die erwartete Trotzreaktion von Wirges, die sich auch in einem Testspiel nicht so einfach geschlagen geben konnten. Mitten in diese Anfangsoffensive spielten wir einen Konter im Höchsttempo und maximal abgezockt zu Ende, mit dem Steven auf 4:0 erhöhte (28.). Kurz darauf gelang dann der Anschlusstreffer (31.), den wiederum Luis H. (34.) nicht auf sich sitzen lassen konnte. Die zwei noch folgenden Gegentore (35./46.) waren unserem hohen Einsatz zuvor geschuldet, taten uns aber auch nicht mehr weh. Besser als mit einem 5:3-Auswärtssieg hätte dieser Ausflugstag nicht starten können.

E1-Mannschaftsausflug – Eine Vollgasveranstaltung!

 

Zur Mittagspause ging es Richtung Limburg. Die Mannschaftskasse half mit, dass das Menü beim Hühnchenbrater aus Kentucky und bei der an eine U-Bahn erinnernde Sandwichkette nicht zu knapp ausfiel.
Zeit sich auf den Weg zum zweiten buchstäblichen Vollgas-Ereignis des Tages zu machen, nämlich zur Kartbahn Limburg. Instructor Ralf schnappte sich die Bande gleich: Theorieunterricht für die Kinderkart-Lizenz war angesagt. Den überstanden alle schadlos, und dann ging es auf die Bahn. Die Vorfreude, aber auch Nervosität war mit Händen zu Greifen. Aber dann hatten wir die Bahn zwei Stunden nur für uns. Es folgten ungezählte Rennrunden, quietschende Reifen, unausweichliche Crashs, packende Fahrduelle, riskante Überholmanöver, zwischendrin auch mal Tränen – unterm Strich aber jede Menge Spaß. Ralf identifizierte mit geübtem Auge auch einige Motorsport-Talente... Zwei Stunden waren jedenfalls viel zu schnell vorbei.

E1-Mannschaftsausflug – Eine Vollgasveranstaltung!

 

Der unermüdliche sportliche Einsatz unserer Jungs im Training und Wettkampf, aber vor allem auch der Einsatz der Spielereltern bei Verkaufsaktionen ermöglichte uns diesen durchwegs gelungenen Tag, der in bester Erinnerung bleiben wird.

Mit dabei waren: Tim Staude, Josia Gibhardt, Luis Fiedler, Musa Özcan, Max Tissen, Luca Winter, Steven Krahn, Dennis Hagen, Lennart Winter, Luca Janneck, Niclas Eitelberg, Luis Hüntner. Geschwister: Philipp Krahn, Johannes Fiedler.
Trainer/Betreuer: Falk Winter, Rainer Janneck. Kart-Instructor: Ralf Eitelberg. Es fehlten: Santino Kopp, Daniel Reger

10.05.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Mai 2016)

JSG-Fußballjunioren geben Alles für den guten Zweck
Sportliche Höchstleistungen der etwas anderen Art zeigten am Maifeiertag einige Jungs aus verschiedenen unserer JSG-Teams. Anlass war der 12. Sponsorenlauf zum Tag der Offenen Tür beim Neues Leben e.V., bei dem ca. 200 Sportler an den Start gingen. Der Erlös kam dem Veranstalter sowie der Kinderkrebshilfe Gieleroth e.V. zugute. Sportliche Leistung bringen, damit Andere etwas davon haben. Dieser im Sport sonst ungewohnte Gedanke hat etwas. Dass die Jungs, allesamt aus unseren G-, F-, E- und D-Juniorenteams schon im Vorfeld engagiert Sponsoren sammelten, sich vorbereiteten und sich am Ende des Tages hervorragend präsentierten, verdient schon allein größten Respekt.

Nach einer warmup-Show des Fitnesscenters „Optimum“ konnte man auf Inline-Skates, dem Fahrrad oder zu Fuß, sprich als Läufer an den Start gehen, und zwar für zwei Stunden. Lukas, Ali, Benjamin, Leevi und F-Trainer Patrick waren als Team „F-Jugend“ und allesamt auf Fahrrädern am Start. Das zweite Team „JSG AK Kickers“ bildeten Nils, Domenik, Aaron (alle D2-3), Tim, Josia, Luca und Trainer Falk (alle E1), Branko (E3), Lennart, Jeremia (F) sowie Bojan (G). Sie waren teils auf Fahrrädern, teils als Läufer unterwegs. Unterm Strich erliefen und erfuhren beide Teams eine gigantische Spendensumme von ca. 1.700 €. Die "JSG AK Kickers" erreichten durch ihren Einsatz mit 1.450 € sogar Platz drei in der Wertung aller Teams und gewannen obendrein eine gut ausgestattete Grillfeier auf der Beachvolleyball- und Minigolfanlage im Wölmerser Neues-Leben-Zentrum. Grandiose Leistungen wurden erzielt, z.B. 40 Fahrrad-km von Luca und nur ein paar weniger von Tim, Lennart und Branko. Josia, Aaron, Domenik, Jeremia und Nils hörten vor Ablauf der zwei Stunden nicht auf zu Laufen. Alle, auch Bambini-Spieler Bojan und alle F-Junioren zogen bis zum bitteren Ende durch - und auch E1-Trainer Falk war mit seinen knapp 22 gelaufenen km nicht unzufrieden. 

Nur kurz wurde die herausragende Stimmung etwas getrübt, z.B. als das Rennen kurz vor Schluss unterbrochen werden musste. Eine Inlineskaterin stürzte ohne Fremdeinwirkung und musste mit dem Rettungshelikopter nach Bonn geflogen werden. Für sie wurde spontan gebetet und schon bei der Siegerehrung konnte Entwarnung gegeben werden. Auch die erstmals eingesetzte elektronische Messanlage bereitete Probleme und am Ende des Tages ein wenig Unmut, weil Runden fast bei allen Sportlern ganz offensichtlich nicht korrekt registriert wurden. Da wird wohl demnächst wieder auf die gute alte Strichliste gesetzt. Bei der Abschluss-Grillfeier mit Siegerehrung, einer kleinen Ansprache von SRS-Leiter Hans-Günter Schmidts, Dankesworten von Kinderkrebshilfe und Neues Leben konnte man maximal erschöpfte, aber größtenteils sehr zufriedene Gesichter sehen.

JSG-Fußballjunioren geben Alles für den guten Zweck

Im Bild das Sponsorenlauf-Team (hinten v.l.n.r.): Branko, Jeremia, Falk, Domenik, Nils, Luca; (vorn): Tim, Lennart, Josia, Aaron, Bojan

03.05.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Mai 2016)

E1 sehr eindeutig und grandios zum 14:1 (6:1) Heimsieg gg. den SV Niederfischbach
Auch am 5. Spieltag der Meisterrunde konnte unsere E1 ihre weiße Weste wahren. Gegen den SV Niederfischbach, bis dahin immerhin Tabellendritter, wollten wir auf dem heimischen Kunstrasen von Anfang an eindeutig zu Werke gehe und keine Fragen aufkommen lassen. Dass dies so außergewöhnlich gut gelang, war extrem erfreulich – und ehrlich gesagt so nicht zu erwarten.

Schon der erste Angriff brachte die Führung - und war Sinnbild für viele weitere solcher Aktionen. Balleroberung durch Luca W. (wie so oft) - schnell weitergeleitet auf den am rechten Flügel anspielbereiten Luis H. (wie so oft) – unwiderstehlicher Lauf zur Grundlinie (wie so oft) – Pass ins Zentrum (wie so oft) – Direktabnahme – gehalten – der Abpraller bereitete Max keine Mühe. 1:0 nach 50 Sekunden. In diesem Stil ging es weiter. Spielwitz, Freude am Spiel, Schnelligkeit, Kombinationssicherheit und Einsatz stimmten total. Die besondere Stärke dieser Mannschaftzeigt sich darin, dass dies auch nach Wechseln auf verschiedenen Positionen noch so ist. Zwischen Minute 10 und 13 fielen vier Tore im Minutentakt. Ganz stark bis dahin Tages-Kapitän Niclas, der mit einem Assist-Hattrick glänzte. Den fast schon obligatorischen Gegentreffer holten wir uns praktisch mit dem Pfiff zur Pause noch ab…

Nach der Pause fielen die weiteren Treffer durch Luis, H., Niclas, Max und Musa (sowie durch ein Eigentor) in logischer Konsequenz der eindeutigen Überlegenheit. Bemerkenswert war vor allem, dass die Freude am wirklich schönen Zusammenspiel die ganze Zeit über nicht merklich abnahm. Dementsprechend konnte sowohl der Spielpartner als auch neutrale Zuschauer neidlos anerkennen, dass es heute einfach eine Freude war, unseren Jungs bei ihrer Lieblingsbeschäftigung zusehen zu dürfen – dem Gewinnen.

Es spielten: Daniel Reger (TW 1.Hz.); Tim Staude (TW 2.Hz.); Niclas Eitelberg (C / 2 Tore / 4 Assists); Luis Fiedler; Alex-Luis Hüntner (6T/1A); Luca Janneck; Santino Kopp; Steven Krahn (1A); Musa Özcan (2T); Max Tissen (2T); Luca Winter (1T/3A).
03.05.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (April 2016)

E1 erst eiskalt erwischt, dann mit eiskalter Reaktion – 12:2 Auswärtssieg
Bei grenzwertigem Wetter erlebten unsere E1-Jungs um Tages-Kapitän Max im zweiten Spiel der „englischen Woche“ ein denkwürdiges Spiel. Auf dem Hartplatz von Katzwinkel ging es auswärts gg. die erste Garnitur der JSG Wippetal-Friesenhagen.
Dass die Temperaturen eiskalt waren, wäre ja noch zu verkraften gewesen. Aber dass wir schon nach 20 (in Worten: zwanzig!) Sekunden (!) den Ball nach einem krassen Abwehrfehler zum ersten Mal aus unserem Netz holen mussten, kam dann doch einer eiskalten Dusche gleich. Der erneute Führungstreffer für die Gastgeber (nach unserem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Alex-Luis) war die Folge eines wiederum leichtfertigen Torwartfehlers. Der Fehlstart in diese Partie war jedenfalls perfekt. Spätestens jetzt war klar, dass dieses Spiel besonders werden würde. 

Wiederum zwei Tore von Alex-Luis und ein weiteres von Steven rückten die Verhältnisse zur 4:2 Führung aus unserer Sicht zwar wieder etwas zurecht, aber die Halbzeitunterbrechung war zum Durchatmen dringend nötig. Einiges musste besprochen werden! Unentschlossenheit, fast Ängstlichkeit, Verunsicherung - vielleicht auch angesichts der Temperaturen, des eisigen Schneesturm-Wetters und des ungewohnten Untergrundes - und eine haarsträubend mangelhafte Chancenverwertung trieben Trainer und Zuschauer fast zum Wahnsinn.

Nach dem Wechsel ein ganz anderes Bild. Platz und Wetter waren plötzlich kein großes Thema und auch kein Hindernis mehr. Obwohl der Wind immer noch peitschte und dicke Schneeflocken fielen, lief es jetzt nicht nur spielerisch besser. Auch vor des Gegners Tor war die gefürchtete Coolness unserer Jungs wieder zurück. Regelmäßig fielen weitere Tore durch Steven, Max, Lenni und Alex-Luis, dem heute unbestrittenen „Man of the Match“. Es hätten zwar mehr sein müssen, aber unterm Strich konnten wir doch zufrieden sein. Mitnehmen werden wir auf jeden Fall die Erkenntnis, dass die Mannschaft auch in solch schwierigen Spielen und bei widrigen Umständen die wichtige Fähigkeit hat, den Kampf (nicht nur gegen den Spielpartner, sondern auch gegen die eigenen Unzulänglichkeiten) anzunehmen und darüber ins Spiel zu finden. In diesem Sinne: Kompliment; weiter machen!

Es spielten: Tim Staude (TW); Josia Gibhardt; Dennis Hagen; Luca Janneck; Steven Krahn (3Tore); Alex-Luis Hüntner (6T); Musa Özcan; Max Tissen (C/2T); Lennart Winter (1T); Luca Winter.

E1 erst eiskalt erwischt, dann mit eiskalter Reaktion – 12:2 Auswärtssieg

Im Bild: Abgekämpfte Jungs nach errungenem Sieg – immer noch etwas konsterniert  

27.04.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (April 2016)

E1 hochkonzentriert und bissig zum 6:1 gegen den VfL Hamm 
Mit der bislang stärksten Saisonleistung erspielten sich unsere E1er-Jungs einen wichtigen Heimsieg in der Meisterrunde. Auch wenn der VfL uns wesentlich mehr abverlangte als die bisherigen Gegner, von der ersten Sekunde an wusste die erstmals von Kapitän Steven angeführte Mannschaft zu beeindrucken. Bissigkeit, Zweikampfstärke, Lauf- und Spielfreude - in diesem Spiel ging von Anfang bis Ende fast alles auf, was wir uns vorgenommen hatten.

Eine für den Spielpartner eher schmeichelhafte Halbzeitführung von 4:0 sprach für sich. Luca W spitzelte Treffer Nr. 1 aus dem Getümmel noch etwas glücklich ins Tor. Die drei folgenden Treffer erzielten zwei Mal Luis H und Steven nach schnellen und absolut sehenswerten Kombinationen. Es hätten noch deutlich mehr sein können. Entlastung gab es für Hamm kaum. In einer einzigen gefährlichen Freistoßsituation aus spitzem Winkel rettete uns das Lattenkreuz „die Null“.
Halbzeit zwei verlief ähnlich deutlich, wenn auch nicht mehr ganz so zwingend. Der Gegentreffer zum 4:1 fiel nach einem schnellen Konter, bei dem die zu weit aufgerückte Mannschaft einfach nicht schnell genug wieder hinter dem Ball war. Tim konnte den ersten Schuss noch stark abwehren, den Nachschuss versenkte Till, Hamms Nr. 10 dann jedoch sicher. Aber schon eine Minute später konnte durch den dritten Treffer von Luis H der alte Abstand wieder hergestellt und weitere drei Minuten später durch Niclas die Führung weiter ausgebaut werden – zum Endstand von 6:1.
Nochmals ein Riesen-Kompliment an durchweg alle Spieler. Am Anfang unserer englischen Woche war dies ein wichtiges Signal an die Konkurrenz. Am Dienstag (26.4.) geht es in Katzwinkel gg. die JSG Wippetal und am Samstag (30.4.) wieder zuhause gg. den SV Niederfischbach.

Es spielten: Tim Staude (TW); Niclas Eitelberg (1 Tor/1 Assist); Luis Fiedler (1A); Dennis Hagen; Luca Janneck; Steven Krahn (1T/1A); Alex-Luis Hüntner (3T/2A); Max Tissen; Luca Winter (1T).

25.04.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (April 2016)

E1 verteidigt Tabellenführung spielstark – 10:1 Auswärtssieg
Im zweiten Meisterrunden-Spiel gg. die JSG Roßbach II genügte unseren E1-Jungs schon fast eine überragende erste Halbzeit, an deren Ende eine verdiente 7:0 Führung stand. Auf dem Kunstrasen in Marienrachdorf taten wir uns bei drückender Überlegenheit von Anfang an in den ersten Minuten zwar mit dem Toreschießen noch schwer. Der Führungstreffer von Tages-Kapitän Musa in der 9. Minute eröffnete dann aber eine kleine Torflut. Weitere Treffer von beiden Lucas, Alex-Luis und Santino folgten binnen weniger Minuten. Einige waren teilweise wunderbar herausgespielt.

Spielfreude und Spielstärke zeigten sich vor allem in einigen tollen spielöffnenden Pässen, die mehrere unserer Spieler immer wieder spielen können. Mit ihnen gelang es ein ums andere Mal, Lücken in die Roßbacher Abwehr zu reißen und gefährlich zu werden. Auch ein direkt verwandelter Freistoß von Luca W. konnte sich sehen lassen.

Halbzeit zwei gestaltete sich ausgeglichener, teils weil wir (leider) nachließen, aber auch weil der Spielpartner sich dann doch nicht kampflos ergeben wollte. Drei weiteren Treffern auf unserer Seite stand ein Sonntagsschuss zum Ehrentreffer der Gastgeber entgegen, bei dem es für unseren sonst fehlerfreien, aber auch nicht beschäftigungslosen Tim nichts zu halten gab.
Kompliment schließlich an den Roßbacher Torhüter Marcel, der ein deutlich höheres Ergebnis für seine Mannschaft verhinderte. Unsere Gedanken waren aber auch bei Mitspieler Dennis, der seinen Einsatz wegen eines familiären Trauerfalls noch am Morgen des Spieltages absagen musste.

Es spielten: Tim Staude (TW); Luca Janneck (1 Tor/1 Assist); Santino Kopp (1T); Steven Krahn (1T/2A); Alex-Luis Hüntner (3T, 1A); Musa Özcan (C/1T); Max Tissen; Lennart Winter; Luca Winter (3T/1A).

E1 verteidigt Tabellenführung spielstark E1 verteidigt Tabellenführung spielstark

Die Bilder: 1) Startklar 2) Besprechung vor dem Spiel 

20.04.2016 – Bericht: Falk Winter

Fussball - (April 2016)

Alle ASG-Mitglieder sind herzlich eingeladen, an der Jahreshauptversammlung der Altenkirchener Sportgemeinschaft 1883 e. V. (ASG Altenkirchen) am Montag, 25. April 2016 um 19 Uhr im kleinen Saal der Stadthalle Altenkirchen teilzunehmen.
Der ASG-Vorstand und die ASG-Abteilungen informieren über wichtige Ereignisse der letzten beiden Jahre sowie über die Mitglieder- und Finanzentwicklung. Einige verdiente, langjährige Vereinsmitglieder werden geehrt und es erfolgt die Wahl des Geschäftsführenden Vorstands für die nächsten beiden Jahre.

Einladung zur Jahreshauptversammlung der Altenkirchener Sportgemeinschaft 1883 e. V. (ASG Altenkirchen) am Montag, 25. April 2016 um 19 Uhr im kleinen Saal der Stadthalle Altenkirchen.

16.04.2016 – Bericht: Klaus Schneider

Fußball - (April 2016)

E1 mit Entschlossenheit zum 16:0 im ersten Meisterrunden-Spiel
Entschlossenheit war das Stichwort für die erste Aufgabe der Rückrunde bzw. der Meisterrunde Staffel 2, für die unsere E1 sich nach einer herausragenden Hinrunde qualifiziert hatte. Mit der JSG Oberwesterwald II hatten wir zwar einen tapferen Spielpartner, der am Ende des Tages aber keine große Herausforderung darstellte.
Obwohl die Entschlossenheit unserer Jungs anfangs noch zu wünschen übrig ließ und unser Spiel unnötig zaghaft, langsam und zerfahren wirkte, war nach kurzer Zeit klar, wohin die Reise geht. Den ersten und letzten Treffer in Hälfte eins erzielte Kapitän Luca, dazwischen gab es für Alex-Luis kein Halten mehr. Er markierte mit fünf Treffern innerhalb von 12 Minuten mehr als nur einen lupenreinen Hattrick. Halbzeitstand 7:0. Angesichts eines völlig überforderten Gegners waren dennoch viel zu viele leichtfertige Ballverluste und mangelnde Durchschlagskraft zu beklagen.

Hälfte zwei gestaltete sich noch einseitiger. Dass der Spielpartner nicht mehr viel entgegen zu setzen hatte, lag auf der Hand. Zwei weitere Hattricks, mit zum Teil schön heraus kombinierten und spektakulären Treffern folgten, zuerst von Luca (innerhalb von fünf Minuten), dann von Josia (innerhalb von vier Minuten). Nach weiteren Treffern setzte Luis den Schlusspunkt zu einem (für den Geschmack des Trainers) viel zu locker erlangten Sieg. Vom Ergebnis her können wir zufrieden sein, spielerisch ist (wie so oft) viel Luft nach oben. Andererseits, das muss man auch sehen, verlangte uns der Gegner einfach nicht mehr ab. Die schwereren Spiele kommen sicher...
Es spielten: Tim Staude (TW); Luis Fiedler (1 Tor, 1 Assist); Josia Gibhardt (3T); Dennis Hagen; Santino Kopp (1A); Alex-Luis Hüntner (6T, 2A); Musa Özcan (3A); Max Tissen (1A); Luca Winter (C/6T, 2A).

E1 mit Entschlossenheit zum 16:0 im ersten Meisterrunden-Spiel E1 mit Entschlossenheit zum 16:0 im ersten Meisterrunden-Spiel

Im Bild:
1) Alex-Luis kaum vom Ball zu trennen
2) Einbahnstraßenfußball 

09.04.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (April 2016)

Für die E1 kann die Meisterrunde kommen
Viel Zeit, sich wieder an die frische Luft, Vogelgezwitscher beim Training und „Freiluftfußball“ zu gewöhnen, nahm sich unsere E1. Schon Anfang Februar konnten die Jungs bei z.T. eisigen Temperaturen, Regen, Nebel und Schnee endlich wieder auf Kunstrasen trainieren.
Nachdem die Hinrunde mit ausschließlich zweistelligen Siegen in sportlicher Sicht keinen wirklichen Wert hatte (zum Glück wird der Modus kommende Saison geändert), fragten wir als Testspielpartner zwischen Februar und April bewusst spielstarke Mannschaften an. Zudem ging es bei einem Turnier in St. Augustin gegen völlig unbekannte Teams. Dabei konnten unsere Jungs reichlich Spielpraxis sammeln – und wir Trainer uns einen guten Überblick verschaffen, Ungewohntes probieren und endlich auch einmal am Umgang mit starken Gegnern und mit Niederlagen arbeiten.
Die Meisterrunde kann kommen. Am Freitag (8.4. um 17:45 Uhr) starten wir mit der ersten Partie auf dem Altenkirchener Kunstrasen gg. die JSG Oberwesterwald II. Freunde des Nachwuchsfußballs unserer JSG sind herzlich willkommen. 

Die Testspielergebnisse im Überblick:

  • E1 – SC Uckerath U10 - 16:1
  • Spfr. Eisbachtal U11 – E1 -  6:8
  • JSG AK-Neitersen D3 – E1 - 1:1*
  • E1 – JSG AK-Neitersen D2 -  4:0*
  • E1 – EGC Wirges U11 -  0:1*
  • E1 – Spfr. Eisbachtal U11 - 2:3*

  • Turnier in St. Augustin - Nach deutlichen Siegen gg. den VfL Leverkusen, FSV Neunkirchen-Seelscheid und den TuS Buisdorf schieden wir äußerst unverdient im 1/4-Finale gg. den TuS Mondorf mit 0:1 aus.

  • E1 – JSG Hattert 1 - 7:6

Spiele mit * wurden auf Feldgröße D9 gespielt.

07.04.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (März 2016)

E1 besteht Härtetest in Eisbachtal – Auswärtssieg 6:8 (4:3)
Das Testspiel unserer E1 gegen die U11 der Sportfreunde Eisbachtal war ein Spiel für echte Sportfreunde. Zuschauer und Trainer sahen zwei spielstarke Mannschaften, die sich nichts schenkten und ein ausgeglichenes, faires und tempo- wie auch torreiches Spiel zeigten. Auch wenn einige Tore fielen, besonders in der Defensive waren Dennis, Luca J., Luca W. sowie auch Luis F. und Tim weitgehend sehr präsent und bannten weitere Gefahr. Bezeichnenderweise fielen fast alle Tore in Halbzeit eins auf beiden Seiten nach platzierten und/oder glücklichen Weitschüssen. Mit einem leistungsgerechten 4:3-Rückstand gegen uns ging es in die Pause. Die Tore erzielten die beiden Lucas und Lennart.

In der zweiten Halbzeit hatten unsere Jungs den zu Beginn spürbaren Respekt abgelegt und spielten sehr viel selbstbewusster. Auch weil Max krankheitsbedingt fehlte, kam unser schnelles Spiel über die Außen zwar nicht wie gewohnt zur Geltung, aber Passsicherheit und Balleroberung funktionierten viel besser als zuvor. Und wenn über Außen nicht so viel geht, kommt die Torgefahr eben auch mal aus dem Zentrum. Luca W. war torgefährlich wie selten. Folgerichtig bekamen wir die Oberhand und erspielten uns zahlreiche Chancen, die drei Luca W. (3x), Musa, Luis H. in Tore ummünzen konnten. Es hätten noch mehr sein müssen: Niclas, Musa, Lennart und Steven verzogen in aussichtsreicher Position oder der SFE-Torhüter konnte abwehren. Kompliment auch an Steven, der viel wirbelte und alleine drei Tore vorbereitete. Insgesamt eine ganz starke mannschaftlich geschlossene Leistung, in der ausnahmslos alle mitzogen.
Dem bei einem unglücklichen Zusammenstoß am Fuß verletzten Eisbachtaler Spieler wünschen wir gute Besserung.

Es spielten: Tim Staude (TW); Niclas Eitelberg; Luis Fiedler; Josia Gibhardt; Dennis Hagen; Luis Hüntner (1 Tor/1 Assist); Luca Janneck (C/1T); Steven Krahn (3A); Musa Özcan (1T); Luca Winter (4T/1A); Lennart Winter (1T).
Trainer: Falk Winter, Rainer Janneck

06.03.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (März 2016)

E1 beendet Hallensaison und zieht Bilanz
Beim 2. Henrichs-Cup der JSG Neunkhausen/Kausen/Elkenroth/Norken verabschiedete sich unsere E1 mit einem ordentlichen 2. Platz aus der Hallenzeit. Den Weg ins Finale bahnten wir uns fast schon gewohnt souverän. Spielpartner waren die JSG Alpenrod (1:0), JSG Unterwesterwald (8:0), Gebhardshainer Land (6:1) und - als härtestem Rivalen um den Gruppensieg – die JSG Herdorf (3:1).
Das Finale gg. die JSG Fehl-Ritzhausen fand – nach einer für uns sehr unvorteilhaften Spielpause von zwei Stunden! – trotz leichter Feldvorteile für uns mit einem 1:1 keinen Sieger. Die Tore auf beiden Seiten fielen sehr glücklich. Trotzdem musste es entschieden werden: Endstand 3:4 nach Shootout. Als Torschützenkönig des Turniers wurde der an diesem Tag mit acht Toren sehr treffsichere Max geehrt. Glückwunsch!
Es spielten: Tim Staude (TW); Luis Fiedler; Josia Gibhardt (1 Tor); Dennis Hagen (1T); Steven Krahn (1T); Daniel Reger (Cap./6T); Max Tissen (8T); Luca Winter (3T).

Am Ende einer langen, viermonatigen Hallensaison mit teilweise Turniereinsätzen im Wochentakt können wir nicht zu 100%, aber doch sehr zufrieden sein. Zwar verlief der Start etwas schleppend und erste Erfolge ließen auf sich warten. Aber mit zunehmender Dauer spielten unsere Jungs mit erstaunlicher Sicherheit und sichtbar gewachsenem Selbstvertrauen großartige Turniere. Allein bei den letzten neun Einsätzen gab es fünf erste und zwei zweite Plätze zu bejubeln.
Als Highlights bleiben in Erinnerung: Der Spardabank-Hallencup mit richtig starken Spielen gg. Hochkaräter aus Köln, Würzburg und Wiesbaden, ein saustarker 2. Platz in Neuwied, das Herzschlagfinale von Hachenburg gg. die JSG Atzelgift oder die viel bestaunte Vorstellung beim D-Junioren-Turnier in Bad Marienberg.
Negativ-Highlight war unbestritten das bis heute völlig unerklärliche Ausscheiden in der Hallenkreismeisterschaft-Zwischenrunde. Auch die vielen krankheitsbedingten Fehlzeiten von Santino waren nicht so schön. Dennoch: Spielerisch wie auch einstellungsmäßig haben unsere E1-Nachwuchsspieler deutlich zugelegt.
Und jetzt "schau'n mer moi", was die Vorbereitung und anschließende Meisterrunde bringt.

Bilanz der E1-Hallensaison 2015/16

  • 16 Turniereinsätze
  • 7 x Erster
  • 3 x Zweiter
  • 85 einzelne Spiele, davon 62 Siege, 10 Unentschieden, 13 Niederlagen*
  • 6 x Siebenmeterschießen, davon 2 x gewonnen und 4 x verloren
  • Gesamt-Torverhältnis 247:65*
  • Torschützenliste*: Luis 68 / Max 34 / Daniel 26 / Steven 21 / Luca W 20.

* Siebenmeterschießen mitgezählt   

E1 beendet Hallensaison und zieht Bilanz

Zum Abschluss das bisher gelungenste Mannschaftsfoto der Saison:
hinten v.l.n.r.: Max Tissen, Josia Gibhardt, Dennis Hagen, Daniel Reger, Luca Winter, Trainer Falk Winter
vorn: Steven Krahn, Tim Staude, Luis Fiedler

01.03.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Februar 2016)

E1 zum Teil grandios – Turniersieger in Wissen 
Auch im vorletzten Hallenturnier dieser Saison holten wir uns den Siegerpokal. Bei dem mit 12 Mannschaften besetzten Turnier der JSG Wippetal in Wissen spielten sich unsere Jungs, erstmals angeführt vom Tages-Kapitän Steven mit Rückkehrer Santino (nach längerer Erkrankung) und dem fast beschäftigungslosen E2-Torhüter Joshua, mehr als einmal in einen wahren Torrausch.
Ein furioses Auftaktspiel, bei dem aber auch wirklich fast alles gelang, versetzte das Hallenpublikum in ungläubiges Staunen und die anwesenden Mannschaften wohl in Angst und Schrecken. 11:0 hieß es gg. Die JSG Wippetal 2. Auch die restlichen Gruppenspiele gg. Die JSG Wisserland 2 und den SSV Weyerbusch 3 konnten mit 3:0 bzw. 5:0 nicht mehr ganz so schön, aber dennoch ungefährdet gewonnen werden.
Gegen die JSG Wippetal 1 taten wir uns im Viertelfinale zunächst schwer. Der spielerische Glanz war wie weggeblasen, so dass wir sogar mit 0:1 in Rückstand gerieten. Am Ende dieses viel zu hektischen Spiels unsererseits reichten dann doch zwei Einzelaktionen zum 2:1-Sieg.
Eine vor allem kämpferische Steigerung im Halbfinale gg. Fortuna Freudenberg brachte einen dann aber doch wieder sehr souveränen 3:0-Sieg.

Das Turnier endete wie es begonnen hatte, mit einem Torfestival und maximaler Effektivität: Nur 120 Sekunden benötigten wir für die 4:0 Führung im Finalspiel. Die JSG Wisserland 1 war da schon mächtig bedient und hatte auch nichts mehr entgegenzusetzen, ihr hervorragender Torhüter verhinderte Schlimmeres. Auf unserer Seite waren flüssige Kombinationen und eine zauberhafte Freistoßvariante zu sehen. Endstand sage und schreibe 7:0, in Worten: Sieben zu Null.
So richtig ausgelassene Stimmung wollte nach der Siegerehrung leider dennoch irgendwie nicht aufkommen. Vielleicht weil bei so viel Überlegenheit der Turniersieg nur der zu erwartende Normalfall gewesen ist. Trotzdem ein Kompliment an eine gut eingespielte Truppe.

Es spielten: Joshua Ewert (TW); Dennis Hagen (2 Tore), Alex-Luis Hüntner (10T); Santino Kopp; Steven Krahn (C/6T); Musa Özcan (5T); Max Tissen (6T); Luca Winter (2T).
Trainer: Falk Winter

E1 zum Teil grandios – Turniersieger in Wissen 

 

21.02.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Februar 2016)

E1 gewinnt unerwartet klar mit 16:1 (7:1) gg. den SC Uckerath
Nach nur zwei Trainingseinheiten im Freien zeigten sich unsere E1er-Jungs am Dienstag auf dem Kunstrasen in Altenkirchen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt in einer ausgezeichneten Frühform. Beim Testspiel-Erfolg gegen die sonst sehr spielstarke U10 des SC Uckerath ging die Mannschaft, die in diesem Spiel von Kapitän Alex-Luis Hüntner angeführt wurde, sehr kompromisslos zu Werke. Mit 16:1 fiel das Ergebnis in dieser Höhe unterm Strich dann allerdings doch unerwartet deutlich aus. Vielleicht lag es ja an dem frühen Führungstor der Gäste zum 0:1 nach nur 57 Sekunden… Niclas, Alex-Luis, Max, Steven und Luca zeigten eine herausragende Partie, z.T. auf wechselnden Positionen. Zufrieden nahmen wir die Komplimente des Gästetrainers entgegen.

Es spielten: Tim Staude (TW), Niclas Eitelberg (2 Tore, 3 Assists), Luis Fiedler, Josia Gibhardt (1T/1A), Dennis Hagen, Alex-Luis Hüntner (C; 4T/3A), Steven Krahn (4T/2A), Musa Özcan (2T/1A), Max Tissen (2A), Lennart Winter (1T), Luca Winter (2T). 

17.02.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Februar 2016)

E1 steht sich im Finale selbst im Weg - „Nur“ Zweiter in Rennerod
Nach zuletzt Hallenturnier-Siegen in Serie unterlagen unsere E1-Jungs mal wieder in einem Finalspiel. Beim 5. Dreiländereck-Hallenturnier des TSV Liebenscheid hieß es in der Großsporthalle Rennerod nach einem mehr als einseitigen Finale gg. den VfL Hamm 1:4, allerdings nur nach 9m-Schießen.
In der regulären Spielzeit dominierten wir nach Belieben, ließen nur eine halbe Torchance zu, drückten den Spielpartner in dessen Hälfte, den Ball trotz zahlreicher Chancen aber leider nicht über die Torlinie. Ein überaus schmeichelhaftes 0:0 für Hamm. Der Rest ist bekannt. Schade natürlich für Neu-Torwart Daniel, der abgesehen vom 9m-Schießen einen ruhigen Tag erlebte und seine Sache gut machte.

Die vorausgehenden drei Gruppenspiele beendeten wir ohne Anlaufschwierigkeiten und gewohnt souverän mit einem Torverhältnis von 14:0. Die Gruppengegner hießen Fortuna Freudenberg (5:0)JSG Alpenrod 2 (2:0) und JSG Beilstein (7:0). Im Halbfinale gelang ein ebenso souveränes 4:0 gg. die JSG Alpenrod 1.
Nach dem verpassten Sieg konnten wir uns dennoch nicht so richtig ärgern, zumal schon seit zwei Wochen die Konzentration auf der Vorbereitung für die Meisterrunde liegt. Die verbleibenden Hallenturniere nehmen wir gerne noch mit, um im „Wettkampfmodus“ zu bleiben. Schon am kommenden Dienstag folgt ein Freiluft-Testspiel beim SC Uckerath, das uns weit mehr zur Standortbestimmung dienen soll.

Es spielten: Daniel Reger (TW); Niclas Eitelberg (C; 2 Tore); Luis Fiedler (1T); Alex-Luis Hüntner (6T); Luca Janneck; Max Tissen (6T); Lennart Winter (2T); Luca Winter (2T).
Trainer: Falk Winter, Rainer Janneck.  

14.02.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Janaur 2016)

E1 holt Turniersieg ohne Punktverlust und ohne Gegentor
Für den deutschen Sport war dieses Wochenende mit dem EM-Erfolg der Handball-Herren und dem ersten Grand-Slam-Sieg von Angelique Kerber bei den Australian Open legendär. Auch unsere E1 präsentierte sich beim 15. Voba-Cup der JSG Gebhardshainer Land offenbar in Feierlaune und holte den fünften Turniersieg der Hallensaison. Gespielt wurde in der Großsporthalle Gebhardshain mit sechs Mannschaften im Modus jeder-gegen-jeden.
Von der ersten Spielminute an ließ die diesmal von Kapitän Alex-Luis angeführte und mit Neuzugang Dennis defensiv verstärkte Mannschaft nicht den geringsten Zweifel aufkommen, wohin die Reise gehen sollte. Das Auftaktspiel gg. die JSG Wippetal 1 endete 5:0.
Mit dem Spielpartner des zweiten Spiels, der JSG Kirchen 1 hatten wir vor dem Hintergrund des immer noch schmerzhaften Ausscheidens aus der HKM-Runde noch eine kleine Rechnung offen. Wurden wir drei Wochen zuvor noch ganz unerklärlich mit 0:1 geschlagen, konnten wir die Verhältnisse mit einem auch in der Höhe verdienten 5:0-Sieg wieder richtigstellen.
Im dritten Spiel ereilte die JSG Gebhardshainer Land 1 genau dasselbe Schicksal, wieder konnten wir einen souveränen 5:0-Sieg für uns verbuchen.
Sogar noch deutlicher endete die Partie gg. eine völlig überforderte SG 06 Betzdorf. Fast im Minutentakt fielen die Tore zum Endstand von 7:0. Selbst die Anzeigentafel schien überfordert, jedenfalls streikte sie zwischenzeitlich… 
In unserem letzten Spiel gg. einen unserer aktuellen Hauptrivalen JSG Atzelgift ging es für uns eigentlich um nichts mehr, der Turniersieg stand bereits fest. Motivieren ließen wir uns letztlich durch die Aussicht auf das erste Turnier ohne Gegentor und/oder ohne Punktverlust. Eins von beiden sollte es schon noch sein. Man braucht schließlich Ziele. Das wiederum sehenswerte Spiel unserer beiden Teams auf gutem Niveau entschied der Treffer von Kapitän Alex-Luis zum 1:0 acht Sekunden vor Schluss (das Handball-Nationalteam lässt grüßen). Auch wenn der Spielpartner etwas mit angezogener Handbremse spielte, weil sie noch ein weiteres Turnier an demselben Tag vor der Brust hatten, ihr gefährliches Kombinationsspiel wussten wir zweikampfstark zu unterbinden.
23:0 Tore in 40 Spielminuten, sieben verschiedene Torschützen, sehr flexible Spielertypen, eine überwiegend tolle Einstellung, guter Teamspirit, Turniersiege auch mit wechselnden Aufstellungen – Jungs, ihr seid eine wirklich coole Truppe. Daran ändert auch der Umstand nichts, dass wir das in der Hallenkreismeisterschaft nicht mehr unter Beweis stellen können. 
Es spielten: Tim Staude (TW); Josia Gibhardt (2 Tore); Dennis Hagen (1T); Alex-Luis Hüntner (C / 9T!); Luca Janneck (1T); Daniel Reger (4T); Max Tissen (3T); Luca Winter (3T). Trainer: Falk Winter, Rainer Janneck

E1 holt Turniersieg ohne Punktverlust und ohne Gegentor E1 holt Turniersieg ohne Punktverlust und ohne Gegentor

31.01.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Janaur 2016)

E1 kann Ausfälle nicht kompensieren – Raus in der HKM-Zwischenrunde!
Ohne zwei ihrer unumstrittenen Leistungsträger schied unser E1-Team am Samstag in der 1. Zwischenrunde zur Hallenkreismeisterschaft in der heimischen Halle in Altenkirchen aus - maximal enttäuscht und tränenreich!
Die Mannschaft um Kapitän Luca Janneck konnte die Ausfälle (bedingt durch Krankheit und Trauerfeier) nicht kompensieren und belegte in einer mäßig starken Gruppe einen unerklärlichen dritten Platz. Nach vier Spielen gg. die JSG Roßbach (1:0), die JSG Gehlert (3:0), den VfL Hamm (0:2) und die JSG Kirchen (0:1) standen 6 Punkte zu Buche, zu wenig angesichts der 7 Pkt. von Kirchen und 9 Pkt. von Hamm. Sie wussten wohl selbst nicht, wie sie dazu kamen, vor uns zu stehen. Beiden gratulieren wir aber zum Erreichen der 2. Zwischenrunde.

Besonders unfassbar ist dieses Ergebnis angesichts der Tatsache, dass uns spielerisch keiner unserer Spielpartner auch nur ansatzweise in Bedrängnis bringen konnte. Die beiden verlorenen Partien gg. Hamm und Kirchen waren reinster Einbahnstraßenfußball. In Sachen Einsatz und Spielfreude war den Jungs kein Vorwurf zu machen. Aber wenn vorne der letzte Tick fehlt und hinten die wenigen gegnerischen Chancen zum Gegentor reichen (Hamm hatte zwei Chancen, Kirchen einen einzigen Freistoß), kommt das dabei raus. Letztlich aber hilft uns jede Enttäuschung, uns weiter zu entwickeln.
Zum Glück geht es im Wochenrhythmus weiter, so dass wir uns schon nächsten Sonntag in Bad Marienberg den Frust von der Seele spielen und schießen können.

Es spielten: Tim Staude (TW); Niclas Eitelberg (2 Tore); Luis Fiedler; Luca Janneck (1T); Musa Özcan; Daniel Reger (1T); Max Tissen.
Trainer: Rainer Janneck, Mehmet Özcan. 

20.01.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Janaur 2016)

Spielpläne für die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft (Sparkassen-Cup), die am 16. und 17.01.2016 von unserer JSG in Altenkirchen ausgetragen wird:

Spielplan Sparkassen-Cup am 16.01.2016
Spielplan Sparkassen-Cup am 17.01.2016

15.01.2016 – Bericht: Torsten Klein

Fußball - (Januar 2016)

Spielplan unserer E-Jugend beim Hallenturnier in Rennerod am 13.02.2016:

Spielplan E-Jugend

15.01.2016 – Bericht: Torsten Klein

Fußball - (Januar 2016)

E1 erneut Turniersieger
Ein nahezu perfekter Auftritt gelang unserer E1 beim Hallenturnier der SG Mündersbach/Roßbach in der Rundsporthalle Hachenburg. Eine Woche nach dem Turniersieg in Hamm präsentierten sich die Jungs um Kapitän Luca Winter in herausragender Form. Der zweite Turniersieg im zweiten Turnier im neuen Jahr hätte kaum überzeugender zustande kommen können. 
Schon in der Gruppenphase, in der wir nichts aber auch gar nichts anbrennen ließen, lag etwas Besonderes in der Luft. Es gelangen Aufsehen erregende Spielzüge. Die Spielfreude sprühte fast über. Unsere Spielpartner hatten nichts entgegen zu setzen. Die JSG Gebhardshainer-Land (4:0), die JSGRoßbach 1 (5:0) und die JSG Hattert 1 (6:0) konnten uns nicht stoppen. 
Mit breiter Brust, aber Respekt vor dem Spielpartner trafen wir im Semifinale auf die sonst bärenstarke JSG Fehl-Ritzhausen. Uns war bewusst, dass es nicht leichter werden würde... Eine weitere Leistungssteigerung in diesem Spiel wurde mit einem unglaublichen 5:1 belohnt. Nicht nur wir rieben uns vor Verwunderung die Augen. Das war gegen diesen Gegner so nicht zu erwarten – aber natürlich umso erfreulicher. Spätestens jetzt war klar, dass wir uns an diesem Tag nur selbst schlagen konnten. 

Obwohl das Halbfinale eigentlich nicht mehr zu toppen war, gelang im Finale gg. die bis dahin ungeschlagene JSG Atzelgift genau das. In einem sensationellen Spiel mit hohem Unterhaltungswert, atemberaubendem Tempo und offenem Visier auf beiden Seiten gerieten wir zuerst mit 0:1, später mit 1:2 und sogar 1:3 in Rückstand. Dass die Jungs sich davon nicht nur nicht beirren ließen, sondern den Spielstand noch vor Ablauf der regulären Spielzeit in einen 4:3-Sieg drehten, setzte allem die Krone auf. Bestaunt, gewürdigt, abgekämpft und überwältigt nahmen wir die Glückwünsche zum Turniersieg entgegen. Nicht dass der Sieg an sich eine Sensation war, aber die Art und Weise war heute großes E-Junioren-Turnierkino!

Es spielten: Tim Staude (TW); Josia Gibhardt (3 Tore); Alex Luis Hüntner (4T); Santino Kopp; Steven Krahn (6T); Musa Özcan (5T); Max Tissen (1T); Luca Winter (C; 5T).
Trainer: Falk Winter

E1 erneut Turniersieger

10.01.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Januar 2016)

E1 mit erhobenem Haupt gegen „große Gegner“
Als Teilnehmer am aus unserer Sicht hammerhart besetzten 5. Spardabank-Hallencup durfte unsere E1 am zweiten Adventwochenende an den Start gehen. Der ESV Siershahn hatte geladen und wir waren als Nachrücker dabei. Und es war ein denkwürdiger Turniertag, an den wir uns noch lange erinnern werden.
Der spielerische Start ins Turnier glückte uns nicht wirklich. Beim 0:3 gg. Wirges machten wir es dem Spielpartner viel zu leicht und ließen uns etwas zu hoch schlagen. Die Nervosität, der Respekt vor den großen Namen und die Unsicherheit angesichts ungewohnter Regeln machten sich bemerkbar. Beim 0:2 gg. Die Würzburger Kickers machten wir Vieles schon besser und gingen angesichts des Chancenverhältnisses von 5:3 als unverdienter Sieger vom Platz. Ein erstes Hoffnungs- und Ausrufezeichen gelang mit dem 1:0 Sieg gg. die Auswahlmannschaft vom JFV Rhein-Hunsrück. Endlich kamen die nötige Bissigkeit und auch das Glück des Tüchtigen zusammen. An der Nervosität der Rhein-Hunsrücker merkte man, dass sie diese Niederlage nicht auf der Rechnung hatten. Im vierten Spiel ließen wir dem Gastgeber ESV Siershahn 1 nicht den Hauch einer Chance und taten mit einem auch in der Höhe verdienten 6:0 etwas für unser Torverhältnis.
Unsere sportlichen Highlights folgten danach. Gegen die Fortuna aus Köln lieferten die Jungs um Mannschaftsführer und Taktgeber Luca ein sensationelles Spiel, setzen alles um, was wir uns vorgenommen hatten, bestimmten Spiel und Gegner sechs Minuten lang überraschend deutlich, gingen 1:0 in Führung und ließen nur in den letzten drei Minuten zwei Chancen zu. Obwohl die Kölner diese clever zum 1:2-Endstand zu nutzten wussten und wir uns über die verfehlte Sensation ärgerten, überwog zuletzt der Stolz auf diese Leistung gegen den späteren Turniersieger!

Im letzten Spiel gg. Den SV Wehen Wiesbaden gelang dann doch noch der Husarenstreich. Als überglücklicher Sieger nach 1:0 beendeten wir unseren Turniertag. Der nicht nur von uns, sondern auch von Würzburg viel umjubelte (sie erreichten dadurch das Halbfinale) Siegtreffer durch Volleyschuss gelang Daniel nach einer wunderbaren Kombination über Luca und Luis. Tim im Tor entschärfte den Rest.
Am Ende erreichten wir mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 9:7 Platz 8 und wurden mit Pokal und anerkennenden Worten geehrt. Ja, ok Platz 8 klingt nach nichts Besonderem, aber immerhin ließen wir Eintracht Trier und TuS Koblenz hinter uns - und angesichts des Teilnehmerfeldes... Turniersieger wurde Fortuna Köln vor Fortuna Düsseldorf, dem FC Hennef 05, Würzburger Kickers, FSV Frankfurt, SV Wehen Wiesbaden und Spvgg. EGC Wirges.
Auch rundherum war so Einiges geboten: Angefangen von der Torhymne, die wir im Voraus melden konnten („Who let the dogs out“) über den Wimpeltausch vor jedem Spiel, der Präsentation jeder Mannschaft durch einen Sponsor und der eindrücklichen Lasershow bei der Siegerehrung, das war schon großes E-Junioren-Turnierkino. Sehr gerne wären wir hier einmal wieder dabei. Ein Dank geht raus an Turnierorganisator Dirk Metternich, der uns das Nachrücken ermöglichte.
Ein spezieller Dank auch nochmals dem Sport- und Seminarhotel Glockenspitze in Altenkirchen, das unser Team als Turniersponsor präsentierte.

Die Ergebnisse im Überblick:
JSG Altenkirchen 1 – EGC Wirges  0:3
Würzburger Kickers – JSG Altenkirchen  2:0
JFV Rhein-Hunsrück – JSG Altenkirchen  0:1
ESV Siershahn 1 – JSG Altenkirchen  0:6
JSG Altenkirchen – Fortuna Köln   1:2
JSG Altenkirchen – SV Wehen Wiesbaden   1:0
Es spielten: Tim Staude (TW); Niclas Eitelberg (1 Tor); Alex Luis Hüntner (3T); Luis Fiedler, Josia Gibhardt (2T); Daniel Reger (2T); Max Tissen (1T); Luca Winter (C).
Trainer: Falk Winter.

08.01.2016 – Bericht: Falk Winter

Fußball - (Januar 2016)

E1 mit Turniersieg ins neue Jahr gestartet
Einen optimalen Start ins neue Jahr schafften unsere E1-Jungs beim 36. Jugendfußball-Turnier der SG Niederhausen-Birkenbeul. Endlich konnte die Mannschaft um den sehr gut aufgelegten Kapitän Daniel den längst überfälligen ersten Turniersieg der Hallensaison bejubeln.
In der Großsporthalle Hamm/Sieg konnte in der Gruppenphase zuerst die JSG Gebhardshainer-Land mit 4:0 geschlagen werden. Den VfLHamm 3 erledigte Luis H. fast im  Alleingang. Drei von vier Toren erzielte er selbst. Endstand wiederum 4:0. Im dritten und letzten Gruppenspiel gg. die JSG Wisserland 1 beherrschten wir Ball und Gegner fast nach Belieben, verbuchten hochkarätige Chancen, trafen wiederholt den Pfosten – nur das Tor nicht. So kam, was dann oft kommt: Wissen nutzte seine einzige Chance und erzielte den zweifellos clever herausgespielten Gegentreffer, der die überflüssige 0:1-Niederlage besiegelte. Den Gruppensieg kostete uns dies trotzdem nicht. Es sollte nicht nur die einzige Niederlage, sondern auch der einzige Gegentreffer des Tages bleiben.

In der Endrunde traten die drei Gruppensieger jeder-gegen-jeden an. Obwohl unser Start im ersten Spiel noch etwas nervös war, standen am Ende zwei souveräne Spiele mit je ungefährdeten Siegen gg. den VfL Hamm 1 (1:0) und den SSV Weyerbusch 1 (2:0). Nach Pokalübergabe und kleiner „Humba“-Einlage fuhren wir zufrieden heim. So kann es im neuen Jahr weiter gehen.

Es spielten: Tim Staude (TW); Niclas Eitelberg; Alex Luis Hüntner (5 Tore); Luis Fiedler (1T), Luca Janneck (1T); Steven Krahn; Daniel Reger (C/2T); Lennart Winter; Luca Winter (2T).
Trainer: Falk Winter, Rainer Janneck.

E1 mit Turniersieg ins neue Jahr gestartet

03.01.2016 – Bericht: Falk Winter

 

Big Image